die tageszeitung – taz, 02.07.2022

taz, 02.07.2022: Läuft ohne Moskau. Lange war Litauen vollkommen abhängig von Gas aus Russland. Doch ein schwer bewachtes Schiff im Hafen der Stadt Klaipėda änderte das

Aus Klaipėda und Panemunė Jan Pfaff

Eigentlich schlage sein Herz ja für die Kultur, als Bürgermeister müsse er aber auch viel mit Wirtschaftsleuten sprechen, beginnt er. Gerade aus Deutschland gebe es im Moment viel Interesse an dem Flüssiggasterminal im Hafen. Er ist stolz auf das Projekt. »In all den Jahren habe ich es nie wieder so erlebt, dass alle – Regierung, Parlament und Kommune – gemeinsam an einem Strang ziehen, um das zu verwirklichen.« […] Die Recherchereise wurde ermöglicht durch das Deutsche Kulturforum östliches Europa.

Läuft ohne Moskau
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der taz

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Der Artikel ist u.a. das Ergebnis einer Informationsreise nach Memel/Klaipeda, die das Deutsche Kulturforum östliches Europa im Juni 2022 für Medienvertreter organisiert und begleitet hatte.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Sonya Winterberg ist Stadtschreiberin in Memel/Klaipeda 2022
Von Mai bis September 2022 berichtet die Journalistin für fünf Monate aus der litauischen Hafenstadt

www.stadtschreiberin-memel.de
Zum Weblog der Stadtschreiberin Memel/Klaipeda 2022