Kafka 2024 ist ein ganzjähriges Festival mit Ausstellungen, Konzerten, Diskussionen, Theater, Filmen, Lesungen und Vorträgen. Ein Projekt des Adalbert Stifter Vereins und Praha město literatury (Prag, Stadt der Literatur). Das Deutsche Kulturforum östliches Europa ist einer von vielen Partnern und beteiligt sich mit zahlreichen Terminen
1

Projekte des Kulturforums

Am 3. Juni 2024 jährt sich der Todestag des Schriftstellers und gebürtigen Pragers Franz Kafka zum hundertsten Mal. An vielen Orten und in vielen Veranstaltungen, in Büchern, Blogs, Podcasts und sogar Videospielen wird an ihn und sein Vermächtnis erinnert, es wird nochmal mehr deutlich, wie aktuell und inspirierend seine Texte und seine Reflexionen des Lebens und der Kunst sind. In der multikulturellen Stadt Prag in Deutsch und Tschechisch aufgewachsen, erlebte Kafka nicht nur die gegenseitige Befruchtung und Überschneidung der deutschen, tschechischen und jüdischen Kulturen, sondern auch den steigenden Nationalismus und auch Antisemitismus, Themen, die uns heute ebenfalls beschäftigen.

Der Jahrestag bietet nicht nur die Möglichkeit, Kafkas Werk und Leben aus aktuellen und neuen Perspektiven zu betrachten. Das Jubiläum ist auch eine Gelegenheit, den Blick auf das tschechisch-deutsche kulturell Erbe und den gegenseitigen Austausch und Einfluss beider Kulturen und Nationen bis in die Gegenwart zu richten.

Prag: Kafka-Büste am Náměstí Franze Kafky/Franz Kafka-Platz. Foto: © Deutsches Kulturforum östliches Europa, 2005Prag, Kafkas Geburtshaus am Franz Kafka-Platz (Náměstí Franze Kafky): Von dem ursprünglichen Haus, in dem Kafka 1883 zur Welt kam, wurden nach einem Brand beim Wiederaufbau nur noch wenige Teile der Fassade verwendet. Die Gedenktafel und Büste aus dem Jahr 1965 stammen von dem Bildhauer Karel Hladík. Foto: © Deutsches Kulturforum östliches Europa, 2005

Das Projekt Kafka 2024 verbindet dazu bewusst die Akteure, die sich in ihrem Programm dem deutschsprachigen, in der böhmischen Metropole Prag geborenen Autoren widmen werden, insbesondere in der Tschechischen Republik, Deutschland und Österreich. Sie bringt zweisprachige Informationen über Veranstaltungen in den einzelnen Städten, über Wettbewerbe und Ausschreibungen, Hintergrundinformationen über Franz Kafka, Blogs und noch einiges mehr.

Das Projekt wurde vom Adalbert Stifter Verein (München) initiiert und koordiniert und entstand in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Prag/Prag – UNESCO Stadt der Literatur. Beteiligt sind neben dem Deutschen Kulturforum östliches Europa zahlreiche Institutionen aus Tschechien, Deutschland und Österreich. Berater und Kurator einiger der Veranstaltungen ist Reiner Stach, einer der führenden Experten für Kafkas Werk und Leben.

Gefördert haben das Projekt die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds.


Projekte des Deutschen Kulturforums östliches Europa zum Kafka-Jahr 2024

Die Übersicht wird fortlaufend ergänzt und aktualisiert.

 Franz Kafka und Dora Diamant »am Strand«. Collage von Saskia Aberle, Deutsches Kulturforum Strandfoto © Tourismus- und Kur GmbH Graal-Müritz / André Pristaff | beide Porträts via Wikimedia Commons: Franz Kafka 1923, Dora Diamant ca. 1928, © Sammlung Lask

Die Schwelle des Glücks. Kafkas Sommer mit Dora Diamant

Lesung und Gespräch mit dem Kafka-Spezialisten Reiner Stach

Samstag, 23. März 2024, Leipziger Buchmesse
weitere Infos hier auf der Website | weitere Infos auf Logo Kafka2024afka2024.de

 

Karin Wedra, 2022. Foto: © www.sprechwerker.deErzählwerkstatt Sagen, Märchen, Geschichten aus meiner Region

Geschichten erfinden mit Kafka, Workshop m. Germanistik-Studierenden

24. und 25. April 2024, Jagiellonen-Universität Krakau
21. und 22. Oktober 2024, Karlsuniversität Prag
weitere Informationen

28.05.2024: Du bist gekommen und bleibst Thementag zum 100. Todestag Franz KafkasDu bist gekommen und bleibst. Zum 100. Todestag Franz Kafkas

Themenabend mit Reiner Stach, Manfred Müller (Österr. Franz-Kafka-Gesellschaft) und Věra Koubová (tschech. Kafka-Übersetzerin),
In Kooperation mit dem dem Adalbert Stifter Verein München, Österreichischen Franz-Kafka Gesellschaft, Österreichischen Kulturforum Berlin und dem Tschechischen Zentrum Berlin

Dienstag, 28. Mai 2024, 19 Uhr, Österreichisches Kulturforum Berlin
weitere Informationen | weitere Infos auf Logo Kafka2024afka2024.de

 
Egon Erwin Kisch im Caféhaus. © DKF, 2024. Vera Schneider»Es brodelt und kafkat, es werfelt und kischt …«

Ein Streifzug durch die Prager deutschsprachige Literatur
Multimediavortrag von Vera Schneider.
Ort: Haus des Kurgastes, Graal-Müritz, Juni 2024

KI-Fantasie zum Thema »Kafka und Prag«, Nachbearbeitung: © Deutsches Kulturforum östliches EuropaKafka & Co.

Schulvortrag von Vera Schneider
Orte: Berlin u. a.

PDF-LogoKafka & Co. – Ein multimedialer Streifzug durch die Prager deutschsprachige Literatur
Kostenloses Bildungsangebot für Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse
PDF, ca. 171 Kb

Kafka im Kino

Reihe mit Verfilmungen von Kafkas Werken

17. Oktober, 7., 21. und 28. November, 5. Dezember 2024, Weimar, Kino Mon ami
weitere Orte: Berlin, Prag, Potsdam



Logo: Kafka2024afka2024.de
Die Website zum Projekt »Kafka2024«