Kontakt:

Klagenfurter Str. 3
28359 Bremen
T. +49 421 21869601
F. +49 421 21869607
E-Mail: fso[at]uni-bremen.de
E-Mail: anlorenz[at]osteuropa.uni-bremen.de
Internet: www.forschungsstelle.uni-bremen.de

Profil:

Im Jahre 1982 gegründet, widmet sich die Forschungsstelle Osteuropa unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Eichwede zeitgenössischen Entwicklungen in Kultur und Gesellschaft der Länder Mittelost- und Osteuropas. Die Forschungsstelle rückt dabei die eigenen kulturellen Traditionen ins Zentrum. Neben der Forschungstätigkeit gelang es seit den 80er Jahren, ein weltweit anerkanntes Archiv an »Samizdat-Literatur« aus den sozialistischen Ländern zusammenzutragen. Hinzu kommen im russischen Bereich Nachlässe bedeutender Persönlichkeiten. Die Forschungsstelle bietet für die Öffentlichkeit Kultur- und Politikberatung an.

Partner Logo

Artikel Erweiterungen

Teaser
Im Jahre 1982 gegründet, widmet sich die Forschungsstelle Osteuropa unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Eichwede zeitgenössischen Entwicklungen in Kultur und Gesellschaft der Länder Mittelost- und Osteuropas. Die Forschungsstelle rückt dabei die eigenen kulturellen Traditionen ins Zentrum. Neben der Forschungstätigkeit gelang es seit den 80er Jahren, ein weltweit anerkanntes Archiv an »Samizdat-Literatur« aus den sozialistischen Ländern zusammenzutragen. Hinzu kommen im russischen Bereich Nachlässe bedeutender Persönlichkeiten. Die Forschungsstelle bietet für die Öffentlichkeit Kultur- und Politikberatung an.