ABGESAGT: Internationales deutsches Studententheatertreffen in Novi Sad
ACHTUNG: Das Studententheatertreffen mit Workshops und kurzen Theaterstücken musste aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

ABGESAGT: Internationales deutsches Studententheatertreffen in Novi Sad Platzhalterdarstellung für ausgewählte Veranstaltungen

In Neusatz/Novi Sad, der größten Stadt der Wojwodina, treffen sich Studierende aus vier Ländern: Rumänien, Kroatien, Serbien und Deutschland. Die jungen Erwachsenen kommen aus Regionen, in denen die Bühnen des deutschen Minderheitentheaters seit je her eine brisante Rolle spielen und Herausforderungen unserer Gegenwart thematisieren.

Die Studierenden nehmen an zahlreichen Lehrveranstaltungen, Workshops und Fachvorträgen zur Theaterpädagogik, Sprecherziehung und zum Darstellenden Spiel teil. Jede Studententheatergruppe hat zudem die Gelegenheit, das aus der jeweiligen Stadt oder Region mitgebrachte Theaterstück auf der Theaterbühne der Universität Novi Sad einem breiten Publikum vorzustellen.

2021 wird Neusatz Kulturhauptstadt Europas sein.

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa im Rahmen des Jahresthemas 2020: Minderheiten. Mittendrin und anders. Deutschsprachige Minderheiten im östlichen Europa. In Zusammenarbeit mit der Donauschwäbischen Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg und  der Universität Novi Sad

Das Kulturforum wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Foto: Deutsches Studententheatertreffen in Klausenburg/Cluj (Rumänien). © Donauschwäbische Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg

Datum So, 03.05.2020
Ende 08.05.2020
Eintritt Kostenfrei
Barrierefrei Ja
Universität Novi Sad

Universität Novi Sad
Dr Zorana Đinđića 1, Novi Sad 21000, Serbien Adresse mit Google Maps öffnen.

Teilen