Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Berliner Vertriebenenausstellung gegen Kritik aus Polen verteidigt. Niemand wolle die Zeit des Nationalsozialismus »in irgendeiner Weise relativieren«, so Merkel.
tso/dpa

Die Zeit • 21.08.2009

[…] Deutschland sei sich dieser historischen Verantwortung bewusst. Dies schließe aber nicht aus, dass man auch »andere Facetten der Geschichte« betrachte. […]