Kontakt:

Redaktion JOE-List
c/o Jörn Grävingholt
Mainzer Straße 225
53179 Bonn
T. +49 (0) 228 8862625
E-Mail: impressum[at]joe-list.de
Internet: www.joe-list.de

Profil:

Die JOE-List ist ein deutschsprachiges Forum für junge Fachleute, die sich in verschiedenen sozialwissenschaftlichen Disziplinen und in der beruflichen Praxis mit Südost-, Ostmittel- und Osteuropa einschließlich der GUS beschäftigen. Sie entstand im Juni 1997 auf Initiative von Jörn Grävingholt als E-Mail-Verteiler aus den damaligen »Brühler Tagungen« des Ost-West-Kollegs und des Bundesinstituts für ostwissenschaftliche und internationale Studien, die mittlerweile als »JOE-Tagungen« unter der Ägide der Bremer »Forschungsstelle Osteuropa« und der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde durchgeführt werden. Heute erreicht die JOE-List mehr als 7500 Mitglieder in aller Welt. Zudem gibt es in manchen Städten regelmäßige Treffen und Stammtische von Mitgliedern der JOE-List.

Alle Mitglieder der Liste erhalten per E-Mail regelmäßig aktuelle Mitteilungen über Tagungen, Forschungsprojekte, neue Publikationen, Informationsangebote im Internet, Fördermöglichkeiten für junge Wissenschaftler, Stellenangebote und vieles mehr.

Die Mitgliedschaft in der JOE-List ist kostenlos. Sie kann von jeder und jedem erworben werden, die/der die Ziele der JOE-List teilt. Dazu ist ein Fragebogen auszufüllen, der nach der Anmeldung automatisch verschickt wird.

Partner Logo

Artikel Erweiterungen

Teaser
Die JOE-List ist ein deutschsprachiges Forum für junge Fachleute, die sich in verschiedenen sozialwissenschaftlichen Disziplinen und in der beruflichen Praxis mit Südost-, Ostmittel- und Osteuropa einschließlich der GUS beschäftigen. Sie entstand im Juni 1997 auf Initiative von Jörn Grävingholt als E-Mail-Verteiler aus den damaligen »Brühler Tagungen« des Ost-West-Kollegs und des Bundesinstituts für ostwissenschaftliche und internationale Studien, die mittlerweile als »JOE-Tagungen« unter der Ägide der Bremer »Forschungsstelle Osteuropa« und der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde durchgeführt werden. Heute erreicht die JOE-List mehr als 7500 Mitglieder in aller Welt. Zudem gibt es in manchen Städten regelmäßige Treffen und Stammtische von Mitgliedern der JOE-List.