Etwa 140.000 Menschen haben eine Gesetzesinitiative unterzeichnet, die die Anerkennung der Oberschlesier als ethnische Minderheit durchsetzen soll
von Dawid Smolorz
1

Wochenblatt – Nachrichten der Deutschen in Polen, 25.07.2014

[…] Im Dezember vergangenen Jahres hat das Oberste Gericht in Warschau entschieden, dass es keine Oberschlesische Nationalität gebe. Daraufhin beschlossen führende Mitglieder einiger regionaler Organisationen, über ein Bürgerbegehren eine Änderung des Gesetzes über nationale und ethnische Minderheiten durchsetzen zu wollen. Neben neun offiziell anerkannten nationalen Minderheiten (den Weißrussen, den Tschechen, den Litauern, den Deutschen, den Armeniern, den Russen, den Slowaken, den Ukrainern und den Juden) nennt das Gesetz in seiner aktuellen Fassung auch vier ethnische Minderheiten: Die Lemken, die Tataren, die Karäer und die Roma. Sollte das Gesetz geändert werden, wird die Oberschlesische Nationalität als fünfte ethnische Minderheit in Polen anerkannt werden. […]

Oberschlesier sammeln Unterschriften für Gesetzesänderung
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe des Wochenblatts