Urlauben wie Thomas Mann: Die Kurische Nehrung an der baltischen Ostseeküste erlebt eine touristische Wiedergeburt. Auf Rundreise mit Rad und Rucksack
Astrid Thomsen

Welt am Sonntag • 19.06.2005

Was ist Glück? Glück ist, bei Sonnenschein nach einer verregneten, mit Mücken verseuchten Nacht über die Dünen der Kurischen Nehrung zu klettern und das Meer zu riechen. Der Wind schmeckt nach Salz. Brandungswellen donnern, Strandhafer sticht die Füße. Am Horizont sind kleine Punkte zu sehen, Bernsteinsucher auf ihrem morgendlichen Kontrollgang. Ich packe das Zelt auf mein Fahrrad und fahre weiter. […]