Buchtipps

  • 12.12.2017

    Porträtausgabe Martin Pollack

    Die Ausgabe 3/2017 von Die Rampe, herausgegeben vom Land Oberösterreich, enthält u.a. die Laudatio auf Martin Pollack von Juri Andruchowytsch anlässlich der Verleihung des Georg Dehio-Buchpreises 2010: »Restaurierungsarbeiten zur Erneuerung des historischen Gedächtnisses«. Außerdem mit Beiträgen von: Claudio Magris, Gerhard Zeillinger, Richard Swartz, Erich Hackl, Karl-Markus Gauß, Christoph Ransmayr, Katharina Raabe, Petro Rychlo, Jurko Prochasko, Lukasz Saturczak, Hryhorij Sementschuk, Michal Hvorecký, Brigitte Hilzensauer, Timothy Snyder, Josef Haslinger, Slawomir Piontek, Jerneja Jezernik, Adam Michnik, Katarzyna Bielas und Martin Pollack selbst
  • 15.11.2017

    Dr. Heiner Grunert und Dr. Florian Kührer-Wielach (Hrsg.): Grenzen im Fluss

    Studenten des Elitestudiengangs Osteuropastudien der Universitäten München und Regensburg haben Geschichten entlang von Grenzflüssen in Südosteuropa gesammelt und sie in einem Magazin vereint.
  • 14.11.2017

    Ludwiga Reich: Das steinerne Archiv von Ivančice / Kamenný archiv v Ivančicích

    Das Buch von Ludwiga Reich erzählt die Geschichte des ältesten jüdischen Friedhof Mährens – auf deutsch und auf tschechisch, übersetzt von Marco Nývlt

News

  • 09.12.2017

    »Nichts gedeiht ohne Pflege«

    Von Joachim Göres

    Die einzigartige Parklandschaft zwischen Sanssouci und Pfaueninsel ist geprägt vom Landschaftsarchitekten Peter Josdeph Lenné, der auch in Berlin unter anderem im Tiergarten und im Zoologischen Garten sei

  • 08.12.2017

    »Selbstverständlich gelebte Mehrsprachigkeit«

    Von Katrin Litschko

    Einst war es selbstverständlich bei einem Spaziergang durch Bratislava/Pressburg/Pozsony alle paar Schritte eine andere Sprache zu hören. »Heute müssen die Menschen wieder zu diese

  • 19.11.2017

    In den Ruinen von Küstrin

    Von Peter Carstens

    […] Siebzig Jahre lagen die Reste von Altstadt und Festung im militärischen Sperrgebiet der Sowjetarmee entlang der Oder-Grenze zwischen der DDR und Polen. Ein fast vergessenes Terrain. Bis Anfang der neunziger Jahre die Grenzen sich öffn

Stellenausschreibungen