Der Hauptpreis geht an den polnischen Historiker und Direktor der städtischen Museen von Breslau/Wrocław, Dr. Maciej Łagiewski, mit dem Ehrenpreis wird das Kinder- und Jugendensemble »Canzonetta« mit seiner Leiterin Ingeborg Acker aus Kronstadt/Braşov in Rumänien ausgezeichnet.

Der Hauptpreis geht an den polnischen Historiker und Direktor der städtischen Museen von Breslau/Wrocław, Dr. Maciej Łagiewski, mit dem Ehrenpreis wird das Kinder- und Jugendensemble »Canzonetta« mit seiner Leiterin Ingeborg Acker aus Kronstadt/Braşov in Rumänien ausgezeichnet.
Mit dem Georg Dehio-Kulturpreis 2019 des Deutschen Kulturforums östliches Europa wird der polnische Historiker und Direktor der städtischen Museen von Breslau/Wrocław, Dr. Maciej Łagiewski, sowie das Kinder- und Jugendensemble »Canzonetta« mit seiner Leiterin Ingeborg Acker aus Kronstadt/Braşov Rumänien ausgezeichnet. Die feierliche Verleihung der Preise findet am 26. September 2019 in Berlin statt.

Hauptpreis | Förderpreis | Preisverleihung | Jury | Veranstaltungen

 

Mit dem Georg Dehio-Kulturpreis 2019 des Deutschen Kulturforums östliches Europa wird der polnische Historiker und Direktor der städtischen Museen von Breslau/Wrocław, Dr. Maciej Łagiewski, sowie das Kinder- und Jugendensemble »Canzonetta« mit seiner Leiterin Ingeborg Acker aus Kronstadt/Braşov Rumänien ausgezeichnet. Die feierliche Verleihung der Preise findet am 26. September 2019 in Berlin statt.

Hauptpreis

Maciej Łagiewski

Die siebenköpfige Jury unter dem Vorsitz von Dr. Felix Ackermann sprach den Hauptpreis dem polnischen Historiker und Museumsdirektor Dr. Maciej Łagiewski zu.

In der Begründung heißt es.

»Sein beharrliches Engagement gilt der Erforschung, Bewahrung und Vermittlung des gemeinsamen wissenschaftlichen und kulturellen Erbes Schlesiens mit seiner Hauptstadt Breslau und seinem konsequenten Einsatz für die Verständigung zwischen Deutschen, Polen und Juden. In den 1980er Jahren initiierte er die konservatorische Arbeit am Alten Jüdischen Friedhof in Breslau und trug maßgeblich zur Rettung dieses Kulturdenkmals bei. 1991 wurde Maciej Łagiewski Direktor des Historischen Museums der Stadt Breslau und 1999 Direktor aller städtischen Museen. Sein erfolgreicher Einsatz, der manche Widerstände überwinden musste, galt der baulichen Wiederherstellung des Schlosses und insbesondere der Konzeption einer Dauerausstellung, die die Stadtgeschichte erstmals multiperspektivisch und ohne Auslassungen erzählte, und die Polen und Deutsche in gleicher Weise ansprach. Auf seine Initiative wurde u.a. auch die im Alten Breslauer Rathaus befindliche Galerie mit Büsten von bedeutenden Breslauerinnen und Breslauern zusammengestellt, die eine Verbindung zwischen der Vergangenheit der Hauptstadt Schlesiens mit ihrer Gegenwart symbolisiert. Dr. Łagiewski ist ein im europäischen Geist wirkender herausragender Brückenbauer zwischen den Menschen.«

nach oben

Förderpreis

Das Kinder- und Jugendensemble »Canzonetta«

Der Förderpreis geht an das Kinder- und Jugendensemble Canzonetta mit seiner Gründerin und langjährigen Leiterin Ingeborg Acker. Das im siebenbürgischen Kronstadt/Braşov beheimatete und im Umfeld des deutschsprachigen Johannes-Honterus-Lyzeums und der evangelischen Honterusgemeinde entstandene Ensemble hat Generationen von Kindern und Jugendlichen verschiedener ethnischer und konfessioneller Zugehörigkeit für das gemeinsame Singen und Musizieren begeistert. Aus der Begründung der Jury.

Ingeborg Acker

»Sein breites und facettenreiches Repertoire reicht von traditionellen Volksgesängen über geistliche Werke bis hin zu internationalen Klassikern. Es zeugt von einer intensiven, qualitätsvollen Auseinandersetzung mit dem vielstimmigen und vielsprachigen europäischen Kulturerbe, das seine Rückbindung stets im multikulturellen Gefüge Kronstadts und der Region findet. Das Ensemble, das sich über das Musikalische hinaus der Vermittlung von so dringend benötigen Werten wie Kollegialität, Teamgeist und Selbstbewusstsein an eine junge Generation verschrieben hat, entfaltet seine Wirkung weit über die Region hinaus, wie zahlreiche Auftritt im In- und Ausland belegen.«

nach oben

Das Deutsche Kulturforum östliches Europa verleiht den Georg Dehio-Kulturpreis in diesem Herbst zum neunten Mal. Mit der von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters, dotierten Auszeichnung werden Persönlichkeiten und Initiativen geehrt, die sich in vorbildlicher Weise mit den Traditionen und Interferenzen deutscher Kultur und Geschichte im östlichen Europa bewahrend, zukunftsorientiert und im partnerschaftlichen Dialog auseinandersetzen.

Der Georg Dehio-Kulturpreis ist aufgeteilt in einen mit 7.000 € dotierten Hauptpreis und einen mit 3.000 € dotierten Förderpreis.

Preisverleihung

Die feierliche Verleihung der Preise findet am Donnerstag, dem 26. September 2019 statt. weitere Informationen

nach oben

Zusammensetzung der Jury

  • Dr. Felix Ackermann (Vorsitzender) | Deutsches Historisches Institut Warschau
  • Dr. Ernst Gierlich, Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen
  • Karoline Gil, Institut für Auslandsbeziehungen
  • Dr. Florian Kührer-Wielach, Institut für deutsche Kultur und Geschichte
  • Bara Procházková | Journalistin beim Tschechischen Fernsehen ČT24, Prag
  • Prof. Dr. Matthias Weber, Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deut-schen im östlichen Europa, Oldenburg
  • Prof. Dr. Paul Zalewski, Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder

nach oben

Begleitveranstaltungen

Freitag, 27. September 2019
»Musik aus Siebenbürgen und der Welt«
mit dem Kinder- und Jugendensemble »Canzonetta« Kronstadt/Brasov, Rumänien
18:30 Uhr, Heilige-Geist-Kirche, Berlin-Mitte
Perleberger Str. 36, 10559 Berlin

Mittwoch, 27. November 2019
Vermittlung einer gemeinsamen Geschichte
Podiumsdiskussion mit Dr. Maciej Łagiewski
19:00 Uhr, Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund
Brüderstraße 11, 10178 Berlin

nach oben

Maciej Łagiewski
Weitere Informationen auf Wikipedia

www.de.muzeum.miejskie.wroclaw.pl
Die Internetseiten des Museums der Stadt Breslau

Jugendchor und Instrumentalensemble »Canzonetta«
Weitere Informationen zum Projekt auf www.forumkronstadt.ro

http://www.de.muzeum.miejskie.wroclaw.pl/CMS/muzeum/o_muzeum.html

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang