Johannes Urzidil war das jüngste Mitglied des Kreises um Kafka, Brod und Werfel. Ein klug konzipiertes Lesebuch ruft den wunderbaren Erzähler in Erinnerung.
Manfred Papst
1

NZZ am Sonntag • 06.02.2011

[…] Derzeit ist im deutschsprachigen Buchhandel mit Ausnahme des hier anzuzeigenden Lesebuchs, das durch Sorgfalt der Auswahl sowie editorische Akribie besticht und nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Kenner und Sammler unentbehrlich ist, kein Werk von Johannes Urzidil lieferbar. Das soll sich jedoch bald ändern: Die Herausgeber des Lesebuchs kündigen eine Werkausgabe – es wäre die erste – an. […]