Wrocławskie Targi Dobrych Książek 2019
Muzeum Śląskie oraz Niemieckie Forum Kultury Europy Środkowej i Wschodniej prezentują swoje publikacje w Hali Stulecia

Wrocławskie Targi Dobrych Książek 2019 Platzhalterdarstellung für ausgewählte Veranstaltungen

Wrocławskie Targi Dobrych Książek to wydarzenie z dwudziestosześcioletnią tradycją, które zrodziło się z ogólnopolskich Spotkań Wydawców Dobrej Książki. Organizowane pod koniec roku kalendarzowego, są swoistym podsumowaniem literackiego roku w Polsce. Najlepsi wydawcy z całej Polski, fantastyczna oferta książek, a także bogaty program spotkań i wydarzeń sprawiają, że WTDK to prawdziwy festiwal literatury. Organizatorem wydarzenia jest Wrocławski Dom Literatury – instytucja kultury powołana w ramach programu Europejskiej Stolicy Kultury Wrocław 2016 do działań na rzecz promocji literatury i czytelnictwa.

Muzeum Śląskie w Görlitz (Schlesisches Museum zu Görlitz) oraz Niemieckie Forum Kultury Europy Środkowej i Wschodniej w Poczdamie prezentują swoje polsko-niemieckie publikacje na 28. Targach Dobrej Książki w Hali Stulecia we Wrocławiu.

godziny otwarcia

 

czwartek, 05.12.2018
12:00 – 19:00

piątek, 06.12.2019
11:00 – 20:00

sobota, 07.12.2019
11:00 – 20:00

niedziele, 08.12.2019
11:00 – 17:00

wstęp

wolny

 Informationen zur Buchmesse Breslau 2019 auf deutsch hier

Datum Mi, 05.12.2018
Ende 08.12.2019
Eintritt Kostenfrei
Barrierefrei Nein
Hala Stulecia – stoisko 02

Hala Stulecia – stoisko 02
Wystawowa 1, 51-618 Wrocław, Polsko Adresse mit Google Maps öffnen.

Teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Logo des Schlesischen Museums zu Görlitz

Schlesisches Museum zu Görlitz

Kontakt: Schlesisches Museum 02826 Görlitz Brüderstraße 8
 T. +49 3581 8791-0 F. +49 3581 8791-200 E-Mail: kontakt[at]schlesisches-museum.de Intern...
Pfefferkuchenform

Da liegt der Hase im Pfefferkuchen

Pfefferkuchen, Lebkuchen, Honigkuchen – die süßen, stark gewürzten und lange haltbaren Gebäcke erfreuen sich nicht nur zur Weihnachtszeit großer ...

Literaturtage an der Neiße 2014

Sprache trennt, doch »Geschichte und Geschichten« verbinden. Unter diesem Motto luden die ersten »Literaturtage an der Neiße 2014« vom 11. bis 14...

Der Schlesische Adler auf dem Weg ins Morgen

Von Irmela Hennig […] Die anfängliche Kritik am Haus – den einen war man in der Darstellung nicht deutsch, den anderen nicht polnisch genug – is...

Literaturtage an der Neiße 2016

»Landschaften der Zeit« – unter diesem Motto laden wir zu den zweiten »Literaturtagen an der Neiße« vom 7. bis 10. April 2016 ein. Das Festival ...

Meisterwerk wieder in Breslau

Görlitz. Als einen ersten Beitrag zum Kulturhauptstadtjahr der schlesischen Metropole Breslau hat sich das Schlesische Museum zu Görlitz vorüberg...

Johanna Brade, Tobias Weger: Kunst zur Kriegszeit | Sztuka czasu wojny 1914–1918

Zum Gedenken an den Ersten Weltkrieg stellt das Schlesische Museum zu Görlitz Kunst aus den Jahren 1914 bis 1918 vor. Die Kunstwerke berichten an...

Schlesisches Museum will mehr Kulturtouristen anlocken

[…] »Anfangs kamen häufig Leute, die das Land Schlesien noch kannten und im Herz getragen haben. Diese Gruppe wird immer kleiner«, sagte Museumsd...

Mehr Raum für Alte Musik

von Ines Eifler […] Sie kannten die Region, vor allem die polnische Seite, und waren sehr angetan von der Ruhe, der Freundlichkeit, der Schönhei...

Alte Heimat – Neue Heimat. Deutsche und polnische Museen westlich und östlich der Oder nach dem Zweiten Weltkrieg

Im Oktober 2016 fand eine grenzüberschreitende Konferenz zwischen polnischen und deutschen Wissenschaftlern und Museumsmitarbeitern in Küsterin/K...