Jiř
Ulrich M. Schmid

Neue Zürcher Zeitung • 15.06.2010

Das mährische Brünn steht seit je im Schatten der Goldenen Stadt Prag – umso ausgeprägter sind der Lokalpatriotismus und das Selbstbewusstsein der Brünner Kulturelite. Jiří Kratochvil (geb. 1940) weist eine erstaunliche stabilitas loci auf: Er wurde in Brünn geboren, absolvierte dort sein Slawistikstudium und überwinterte während des sozialistischen Kulturfrosts als Lehrer, Archivar und Telefonist. Heute lebt er als freier Schriftsteller etwa zwanzig Kilometer von seiner Heimatstadt entfernt. […]

  • www.nzz.ch

    Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der neuen zürcher zeitung • im kostenpflichtigen Archiv