Dümpelt SpätestRomantik nur epigonal dahin ? Diese Funde jedenfalls nicht. Rezension der CD »Theophil Richter und Felix Blumenfeld: Streichquartette«

von Johannes Saltzwedel
von Johannes Saltzwedel
Dümpelt SpätestRomantik nur epigonal dahin ? Diese Funde jedenfalls nicht. Rezension der CD »Theophil Richter und Felix Blumenfeld: Streichquartette«
Dümpelt SpätestRomantik nur epigonal dahin ? Diese Funde jedenfalls nicht. Rezension der CD »Theophil Richter und Felix Blumenfeld: Streichquartette«

Der Spiegel – Kulturspiegel, Ausgabe 5/2015

[…] Kongenial paart sich Richters überraschend gehaltvolles Farbenspiel mit dem einzigen Quartett des Dirigenten Felix Blumenfeld (1863 bis 1931), der mehr russischer Tradition folgt, aber gleichfalls durch luzide Themen erfreut. Solche Nachzügler der Romantik lassen wir uns gern gefallen. […]

Pflichtverteidiger
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe des Kulturspiegels

 

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang