mit Deutschbaltischer Abteilung

mit Deutschbaltischer Abteilung
Das Ostpreußische Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung ist das einzige Museum in Deutschland, das die reiche Kultur und Geschichte der ehemaligen deutschen Provinz Ostpreußen in Gänze thematisiert.

Kontakt

Heiligengeiststraße 38
21335 Lüneburg
T. +49 4131 759950
F. +49 4131 7599511
E-Mail: info[at]ostpreussisches-landesmuseum.de
Internet: www.ostpreussisches-landesmuseum.de
acebook/OstpreussischesLandesmuseum
Blog

Ansprechpartner

Dr. Joachim Mähnert | Direktor

Öffnungszeiten

Di–So
10–18 Uhr

Eintrittspreise

7,– €
ermäßigt 4,– €
Familienkarte 11,– €
freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

Profil

Der neue Haupteingang des Museums

Das Ostpreußische Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung ist in den vergangenen Jahren umfassend erneuert worden und eröffnete im August 2018 seine neue Dauerausstellung. Erweitert auf mehr als 2.000 Quadratmeter werden viele verschiedene Themen der faszinierenden Geschichte und Kultur Ostpreußens und der Deutschbalten ausgestellt.

Mit den ersten Siedlern auf dem Gebiet des ehemaligen Ostpreußens beginnend, folgt die Geschichte über den Deutschen Orden, die Hansezeit bis hin zum Zweiten Weltkrieg und den Schicksalen der Vertriebenen. Auch der Naturraum Ostpreußens wird beleuchtet. Im hauseigenen Labor kann Bernstein erforscht werden, vom Hochsitz kann man in die weiten Wälder des ehemaligen Ostpreußens spähen und auch die berühmten Trakehner-Pferde können kennengelernt werden. In der Kunstabteilung lassen sich Werke von Künstlerinnen und Künstlern wie Lovis Corinth und Käthe Kollwitz bestaunen.

Ein Highlight ist zudem die neugeschaffene Deutschbaltische Abteilung, die erstmals die Geschichte der deutschen Minderheit im Baltikum museal aufbereitet und herausragende Objekte präsentiert.

Dauerausstellungen

Auf über 2.000 Quadratmetern und fünf Etagen verteilten sich die Dauerausstellungen des Ostpreußischen Landesmuseums. Sie widmen sich der vielhundertjährigen deutschen Kultur und Geschichte der Region. Die Themen:

  • Landesgeschichte: Von Prußen, Ordensrittern, Herzögen und Königen
  • Naturkunde: Land und Landschaft, Jagd- und Forstgeschichte
  • Ostpreußens Malerei
  • Graphik: Käthe Kollwitz, Lovis Corinth, Eduard Bischoff
  • Geistesgeschichte: I. Kant, J.G. Herder, J. G. Hamann, E. T. A. Hoffmann, H. Ahrendt
  • Kunsthandwerk: Bernstein, Silber und Keramik
  • Ländliche Wirtschaft: Trakehnen, Ermländer, Kurenkähne und Tilsiter
  • Deutschbalten: Gutsherren, Kaufleute und Pastoren in Estland, Kurland und Livland

Länder- und Regionenschwerpunkte

Die Region der ehemaligen Provinz Ostpreußen bzw. des mittelalterlichen Deutschordensstaates sowie die historischen Siedlungsgebiete der Deutschbalten (Livland, Kurland, Estland)

Forschungsschwerpunkte

Kultur und Geschichte Ostpreußens; einzigartige Sammlung zur Königsberger Kunstakademie und der Künstlerkolonie Nidden; herausragende Sammlung zur Ostpreußischen Jagdgeschichte, u. a. Rominter Heide.

Aktivitäten

Dauerausstellungen, Sonderausstellungen, Leihausstellungen, Museumspädagogik (Führungen, Aktionen, Kindergeburtstage), Bibliothek, Kulturreferat, Videobereich, Museumsshop

Aktuelles

Aktuelle Termine des Ostpreußischen Landesmuseums.

Lage

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang