07.03.2019

Neu aufgelegt: Der Führer durch die Museumslandschaft Schlesiens ist wie die Region selbst außerordentlich vielfältig

6051, 6039, 6028
Neu aufgelegt: Der Führer durch die Museumslandschaft Schlesiens ist wie die Region selbst außerordentlich vielfältig
Neu aufgelegt: Der Führer durch die Museumslandschaft Schlesiens ist wie die Region selbst außerordentlich vielfältig.

»Die Museumslandschaft in Schlesien ist wie die Region selbst außerordentlich vielfältig und spannend. Dank der finanziellen Förderung aus EU-Mitteln nach dem EU-Beitritt 2004 konnten viele Einrichtungen baulich saniert bzw. modernisiert oder auch zwecks Tourismusförderung vergrößert werden. Stellvertretend dafür sei das Schlesische Museum in Kattowitz genannt, dessen 2015 eröffneter erster Teil des umgebauten von 1823 bis 1999 betriebenen Steinkohlenbergwerks ›Ferdinand‹, später ›Katowice‹ am Rande des Stadtzentrums neue Perspektiven bietet.

Es entstehen auch neue Einrichtungen, vorrangig nicht wegen gewachsener Sammlungen, sondern durch neue Vermittlungsansätze. So unterschiedlich sich die einzelnen Museen darstellen, z.B. als kulturgeschichtliche, religiöse, naturkundliche oder industriegeschichtliche Einrichtungen, vereint sie alle die wichtige Aufgabe, zu sammeln, zu bewahren und zu präsentieren und somit einen Überblick wie auch eine Vertiefung von Informationen über Schlesien anschaulich zu vermitteln. Insofern ist dieser Museumsführer eine unverzichtbare und praktische Handreichung für Schlesienreisende.

Die einzelnen Museen sind den Rubriken ›Kultur- und Geschichte‹, ›Religion‹, ›Naturkunde‹, ›Industrie‹ und ›Sonstige‹ zugeordnet. Auch Bibliotheken und Staatsarchive wurden berücksichtigt. Für jede Einrichtung gibt es zunächst ein Kurzporträt mit den wichtigsten Informationen zu Entstehung, Sammlungsschwerpunkten und Ausstellungstätigkeiten. Die Kontaktinformationen werden ergänzt durch einen QR-Code, der, mit dem Handy eingelesen, den Nutzer direkt zur Webseite der jeweiligen Einrichtung führt.«
(Quelle: Oberschlesisches Landesmuseum Ratingen)

Schlesische Museen in Deutschland, Polen und Tschechien, herausgegeben für den Kulturverein für Schlesien und Mähren e.V. durch Dr. Stephan Kaiser (V.i.S.d.P.), redaktionelle Mitarbeit: Melanie Mehring, M.A. 74 Seiten mit zahlreichen, farbigen Abbildungen, 2. Veränderte Auflage 2018, Teilauflage für das Oberschlesische Landesmuseum

Eine Teilauflage wurde 2012 aus Projektmitteln des Landes NRW gefördert.

Der Museumsführer kann für 6,– Euro im Oberschlesischen Landesmuseum erworben werden. Bei Versand gilt ein Mindestbestellwert von 10,– Euro, der z.B. durch zusätzlichen Erwerb der beliebten Broschüre Für Leib und Seele. Schlesische Backrezepte (4,50 Euro) erreicht wird.

 

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang