31.07.2017

Das Memelgebiet in fotografisch illustrierten Büchern (1889–1991)

194
Das Memelgebiet in fotografisch illustrierten Büchern (1889–1991)
Das Memelgebiet in fotografisch illustrierten Büchern (1889–1991). Anhand deutscher, litauischer und (sowjet-)russischer illustrierter Veröffentlichungen beleuchtet die Autorin die Strukturen der visuellen Wissensvermittlung.

»Obwohl es auf keiner aktuellen Landkarte zu finden ist, lebt das ehemals zu Ostpreußen, nun zu Litauen und der Russischen Föderation gehörende Memelgebiet bis heute fort. Als Destination für Reisen und Erinnerungen erfreut es sich beständiger Beliebtheit. Ungeachtet der historischen Brüche spielen Fotografien aus der Vorkriegszeit bei diesem Prozess eine zentrale Rolle: Immer wieder reproduziert, laden sie nicht nur zum touristischen Besuch ein, sondern gestalten auch Vorstellungen von Geschichte.

Wie erklärt sich aber dieses Nachleben der Bilder? Im Vergleich deutscher, litauischer und (sowjet-)russischer illustrierter Veröffentlichungen beleuchtet die Autorin die Strukturen der visuellen Wissensvermittlung zur Region.«
(Quelle: Böhlau Verlag)

Pluhařová-Grigienė, Eva: Die Migration der Bilder. Das Memelgebiet in fotografisch illustrierten Büchern (1889–1991). Band 5 der Reihe Das östliche Europa: Kunst- und Kulturgeschichte, herausgegeben von Robert Born, Michaela Marek und Ada Raev, 2017, 495 Seiten, 235 schwarz/weiß- und 23 farbige Abbildungen, 24 x 17 cm, Gebunden
60,– Euro, ISBN 978-3-412-50585-1

Unsere Schrift Nr. 4 ist erschienen. (Die Nr. 3 folgt in Kürze)

„Schola Hornana. Die Matrikel des Piaristengymnasiums in Horn 1657-1687".

Das ist die Transkription dieser nicht im Internet verfügbaren Matrikel mit den Namen von über 5200 Schülern, von denen viele später zur geistigen, geistlichen, militärischen und wirtschaftlichen Elite der habsburgischen Länder aufgestiegen sind.

Viele davon stammen aus Niederösterreich inkl. Wien, viele kommen aber auch aus den umliegenden Ländern (Oberösterreich, Böhmen, Mähren, Ungarn, Steiermark) sowie aus vielen anderen Regionen Mitteleuropas.

Sie finden das Inhaltsverzeichnis, die Vorworte und die beiden Namensregister (Schüler und Lehrer) hier:
https://www.familia-austria.at/index.php/schriftenreihe/1188-band-nr-4-schola-hornana-die-matrikel-des-piaristengymnasiums-in-horn-1657-1687

Preis: 25 Euro (+ allfälliger Versandspesen)
Für Vereinsmitglieder von Familia Austria bis zum 31. Oktober 2017 kostenlos
Genaueres zum Bezug unter:
https://www.familia-austria.at/index.php/aktuell/1194-schrift-nr-4-schola-hornana-die-matrikel-des-piaristengymnasiums-in-horn-1657-1687

Artikel zum Thema:

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang