19.04.2016

Historischer Roman

Historischer Roman
Dieser historische Roman, basierend auf den Lebenserfahrungen von Zeitzeugen, ist Erlebnisbericht und spannungsreiche Fiktion zugleich und beleuchtet authentisch das (Über-)Leben deutscher Flüchtlingskinder nach dem Zweiten Weltkrieg, die als „Wolfskinder“ in die Geschichte eingingen.
 

»Winter 1944/45: Gemeinsam mit ihrer Mutter und Großmutter fliehen die Geschwister Gretel und Karlchen aus dem ostpreußischen Gerdauen vor den russischen Soldaten. Ihr Ziel ist Berlin, wo die Mutter Verwandte hat, doch erweist sich die Reise bald als Irrwanderung durch Ostpreußen, in der Zwangsarbeit, Hunger, Krankheit und Tod den Alltag bestimmen. Als die Lebensmittelrationen nach Kriegsende immer knapper werden, wird die achtjährige Gretel nach Litauen geschickt, um Gegenstände gegen Essen einzutauschen. Nach dem Tod der Mutter auf sich allein gestellt, verschlägt es die Geschwister zu einem litauischen Bauern, wo sie durch Zufall getrennt werden. Der historische Roman, basierend auf den Lebenserfahrungen von Zeitzeugen, ist Erlebnisbericht und spannungsreiche Fiktion zugleich und beleuchtet authentisch das (Über-)Leben deutscher Flüchtlingskinder nach dem Zweiten Weltkrieg, die als ›Wolfskinder‹ in die Geschichte eingingen..«
(Quelle: Husum Verlag)

Ellsworth, Johanna: Das Wiegenlied der Wolfskinder. Historischer Roman; Husum Verlag, Husum 2016, 275 Seiten, Format 20 x 12,5 cm,
14,95 €, ISBN: 978-3-89876-819-1; auch erhältlich als E-Book: 10,99 €, ISBN 978-3-89876-826-9

Ausstellung zum Thema:
Wolfskinder. Verlassen zwischen Ostpreußen und Litauen
12.03. bis 29.05.2016, Ostpreußisches Landesmuseum Lüneburg

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang