03.11.2006

Junge Filmemacher erforschen die Geschichte des Kreisauer Kreises, einer Widerstandsgruppe im Dritten Reich

Junge Filmemacher erforschen die Geschichte des Kreisauer Kreises, einer Widerstandsgruppe im Dritten Reich
40 Min. • zweisprachig deutsch-polnisch

40 Min. • zweisprachig deutsch-polnisch

»Das 200-Seelendorf Krzyzowa, früher Kreisau, bildet den Rahmen für vier dokumentarische Kurzfilme. Dort befindet sich auf geschichtsträchtigem Boden eine internationale Jugendbegegnungsstätte. Die jungen Filmemacher erforschen die Geschichte des Kreisauer Kreises, einer Widerstandsgruppe im Dritten Reich. Sie setzen sich mit dem Thema Widerstand und Demokratie damals und heute auseinander und werfen einen kritischen Blick hinter die Kulissen einer Versöhnungsstätte. Sie belagern das Dorf und finden Menschen, die ihnen eindrucksvoll die Geschichte des Ortes erzählen.

Das Projekt wird gefördert durch die Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit, das Programm Junge Wege in Europa der Robert Bosch- Stiftung sowie dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk.

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

Schlagwörter

      • Seitenanfang