05.12.2018

Tradition: Christleuchter in der Stephanusgemeinde aufgebaut – Kein Ersatz für den Christbaum

Mannheimer Morgen, 05.12.2018
Mannheimer Morgen, 05.12.2018
6194, 6195
Tradition: Christleuchter in der Stephanusgemeinde aufgebaut – Kein Ersatz für den Christbaum
Tradition: Christleuchter in der Stephanusgemeinde aufgebaut – Kein Ersatz für den Christbaum

[…] Ein besonderer Brauch in vielen siebenbürgisch-sächsischen Kirchen ist das Aufstellen eines »Christleuchters«. Von Nah und Fern folgen die Menschen, gekleidet in Festtracht, dem Glockenklang und Gesang zur Kirche. Der siebenbürgische Christleuchter (ein geschmückter Kunstbaum) geht zurück auf die Zeit vor der Reformation und wurde urkundlich erstmalig im 14. Jahrhundert erwähnt (Brooser Stuhl, 1334). Der Leuchter symbolisiert den Abendstern und kündigt die Ankunft, aber auch die Gegenwart Gottes durch das von ihm gesandte Himmelslicht an. […]

Überlieferter Weihnachtsbrauch aus Siebenbürgen
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe des Mannheimer Morgen

 

Artikel zum Thema:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang