12.11.2018

Die Silberwarenfabrik Lemor in Breslau war berühmt. Nachfahre Rainer Lemor leiht seine Sammlung auf Dauer dem Görlitzer Haus

Sächsische Zeitung, 12.11.2018
Sächsische Zeitung, 12.11.2018
6039
Die Silberwarenfabrik Lemor in Breslau war berühmt. Nachfahre Rainer Lemor leiht seine Sammlung auf Dauer dem Görlitzer Haus
Die Silberwarenfabrik Lemor in Breslau war berühmt. Nachfahre Rainer Lemor leiht seine Sammlung auf Dauer dem Görlitzer Haus.

Von Sebastian Beutler

[…] In Vorahnung hatte die Mutter zwei Jahre vor Kriegsende eine Kiste Silber in den Westen geschickt. […] Mehr als 2.500 Teile zählt die Sammlung, die Lemor nun als Dauerleihgabe an das Schlesische Museum in Görlitz gegeben hat. Mit der Auflage, dass nicht gezeigte Stücke auch im Haus Schlesien und im Stadtmuseum Breslau ausgestellt werden. Es sei ein einzigartiger Fundus, sagt Museumsleiter Markus Bauer, »der unsere Sammlungen an Porzellan und Glas aus dem Schlesien des 19. und frühen 20. Jahrhunderts aufs glücklichste ergänzt«.

Silberner Glanz fürs Schlesische Museum
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der Sächsischen Zeitung

Artikel zum Thema:

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang