10.07.2018

Der Oberösterreicher beschäftige sich mit den vergessenen und verdrängten Ereignissen in der mitteleuropäischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Der Standard, 10.07.2018
Der Standard, 10.07.2018
5142
Der Oberösterreicher beschäftige sich mit den vergessenen und verdrängten Ereignissen in der mitteleuropäischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
Der Oberösterreicher beschäftige sich mit den vergessenen und verdrängten Ereignissen in der mitteleuropäischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Von APA

[…] »Mit Akribie und Beharrlichkeit rekonstruiert er Geschehnisse, Tatorte und Lebenswege, folgt mündlichen Hinweisen ebenso wie kaum noch sichtbaren Spuren in der Landschaft. Wie sehr Geschichte eine Landschaft formt und dadurch wiederum das Leben der Menschen, die in ihr wohnen, wird durch die Essays von Martin Pollack begreifbar.« […] Der ehemalige Spiegel-Korrespondent, der auch als Übersetzer aus dem Polnischen arbeitet, wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. So erhielt er etwa den Georg Dehio-Buchpreis (2010), den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung (2011), den Kulturpreis des Landes Oberösterreich (2015) sowie den DIALOG-Preis der Deutsch-Polnischen Gesellschaft (2017). […]

Autor Martin Pollack bekommt Johann-Heinrich-Merck-Preis
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe des Standard

      • Seitenanfang