21.12.2017

Herta Schulz stammt aus Ostpreußen und wuchs auf der Halbinsel Porembischken auf

Cellesche Zeitung, 21.12.2017
Cellesche Zeitung, 21.12.2017
6249
Herta Schulz stammt aus Ostpreußen und wuchs auf der Halbinsel Porembischken auf
Herta Schulz stammt aus Ostpreußen und wuchs auf der Halbinsel Porembischken auf

Von Christina Matthies

Altencelle. Schulz kam 1917 in Ostpreußen zur Welt, und wuchs als Älteste von vier Kinder auf einem Gut am Kopf der Halbinsel Porembischken auf. »Zur Schule und zu meinen Klavierstunden bin ich immer über den See gerudert«, erinnert sie sich. »Ich war damals eines der ersten Mädchen, die das Gymnasium besuchen durften.« Am Gymnasium in Sensburg lernte sie auch ihren Ehemann kennen. »Er war mein Lehrer«, lächelt sie verschmitzt, »als ich 16 war, wurde er entlassen, weil er sich weigerte, der NSDAP beizutreten. …« […]

Cellerin feiert 100. Geburtstag
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der Celleschen Zeitung

Artikel zum Thema:

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang