14.11.2017

Die Vergangenheit des ältesten Judenfriedhofes in Mähren zeigt beeindruckende Verbindungen zu Niederösterreich

Niederösterrische Nachrichten, 14.11.2017
Niederösterrische Nachrichten, 14.11.2017
6258
Die Vergangenheit des ältesten Judenfriedhofes in Mähren zeigt beeindruckende Verbindungen zu Niederösterreich
Die Vergangenheit des ältesten Judenfriedhofes in Mähren zeigt beeindruckende Verbindungen zu Niederösterreich.

von Thomas Jorda

[…] »Da ist der Friedhof in der Erinnerung ganz wichtig, denn er erfüllt die Funktion des Bewahrens«, sagt Reich. »Er ist ein steinernes Archiv.« Die Verbindung von Mähren und Niederösterreich zeigte sich besonders deutlich 1938, als die Stadt Ivančice durch den Fall von Krumau zur Grenzstadt geworden war und Hunderten Flüchtlingen aus Niederösterreich und dem Wiener Raum Schutz gewährte. »Und zwar in einem Lager, das ein Ort der Zuflucht war. Hier hatten die Menschen bis 1942 ein Dach über dem Kopf, Verpflegung, Versorgung.« […]

Ludwiga Reich präsentiert gemeinsame Geschichte
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der Niederösterrischen Nachrichten

Artikel zum Thema:

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang