06.12.2016

Bisher steht die Uckermark für Leere, Einöde, Ruhe. Seit einiger Zeit wird sie zur Heimat für polnische Familien. Sie bringen wieder Leben in die Region.

taz – die tageszeitung, 06.12.2016
taz – die tageszeitung, 06.12.2016
6250
Bisher steht die Uckermark für Leere, Einöde, Ruhe. Seit einiger Zeit wird sie zur Heimat für polnische Familien. Sie bringen wieder Leben in die Region.
Bisher steht die Uckermark für Leere, Einöde, Ruhe. Seit einiger Zeit wird sie zur Heimat für polnische Familien. Sie bringen wieder Leben in die Region.

Von Uwe Rada

[…] Frank Gotzmann weiß um die Besonderheit. »Historisch sind wir ein Teil Pommerns. Als aber vor 25 Jahren Brandenburg als Bundesland entstand, haben sich die Bewohner in einer Volksabstimmung für Brandenburg und gegen Mecklenburg-Vorpommern entschieden.« Doch die alte Beziehung zu Stettin, der historischen Hauptstadt Pommerns, ist nie abgerissen, erzählt Gotzmann. »Nach Berlin und Potsdam sind es mehr als hundert Kilometer, in Stettin sind wir in weniger als einer halben Stunde.« […]

Die Hoffnung kommt aus Polen
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der Märkischen Oderzeitung

Artikel zum Thema:

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang