02.03.2017

Brückenbauer: Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Egon Urmann und seine Familie aus dem Sudetenland vertrieben. Er kehrte jedoch zurück in sein Heimatdorf, wurde tschechischer Staatsbürger – und hat sich seitdem für die Völkerverständigung eingesetzt.

Da Hog'n – Onlinemagazin ausm Woid, 02.03.2017
Da Hog'n – Onlinemagazin ausm Woid, 02.03.2017
4160
Brückenbauer: Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Egon Urmann und seine Familie aus dem Sudetenland vertrieben. Er kehrte jedoch zurück in sein Heimatdorf, wurde tschechischer Staatsbürger – und hat sich seitdem für die Völkerverständigung eingesetzt.
Egon Urmann ist gebürtiger Deutscher. Nach dem Krieg wurden er und seine Familie aus dem Sudetenland vertrieben. Er kehrte jedoch zurück in sein Heimatdorf Eleonorenhain/Lenora, wurde tschechischer Staatsbürger – und hat sich seitdem für die Völkerverständigung eingesetzt. Ein wahrhaftiger »Brückenbauer«, der keine Grenzen kennt
 

von Helmut Weigerstorfer

[…] Gleichwohl er deutscher Abstammung ist und die tschechische Staatsbürgerschaft angenommen hat, bezeichnet er sich selbst als »Behm« – als Böhmerwäldler. Trotz seiner nicht einfachen Vergangenheit, die von Vertreibung, Angst, Abschied und Wiedersehen geprägt ist, hat er gelernt, auf Menschen zuzugehen. Auf Menschen, die noch vor Jahrzehnten von machtbesessenen und skrupellosen Polit-Schergen zum großen Volksfeind stilisiert worden sind. Doch nicht nur das: Egon Urmann versucht seit jeher zwischen Deutschen und Tschechen – in der Geschichte oftmals erbitterte Gegner – zu vermitteln. Als »Behm« sieht er sich in der Rolle des Diplomaten. Des Verbindungsmannes zwischen zwei Völkern, die sich nur auf den ersten Blick unterscheiden. ein »Ich bin kein Tscheche, ich bin kein Deutscher – ich bin Behm«, wie er nochmals betont. […]

»Behm« Egon Urmann – drei Kulturen, zwei Nationen, ein Böhmerwäldler
Der gesamte Artikel auf den Internetseiten von Da Hog'n

Artikel zum Thema:

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang