03.06.2016

Der Zauber der verschwundenen Prager Kinos

Radio Prag, 03.06.2016
Radio Prag, 03.06.2016
Der Zauber der verschwundenen Prager Kinos
Der Zauber der verschwundenen Prager Kinos

Von Martina Schneibergová

[…] Zu einem Boom Prager Kinos kam es in den 1930er Jahren, da wurde der Stummfilm durch den Tonfilm abgelöst. Viele der Lichtspieltheater standen am Wenzelsplatz, darunter einige Premiere-Kinos. 1945 wurde die gesamte Kinematographie verstaatlicht. Ab 1957 wurden die Kinos von der Stadt verwaltet. Zu diesem Zweck wurde der »Filmbetrieb der Hauptstadt Prag« gegründet. Aber auch noch nach der politischen Wende befanden sich einige Kinos in der Trägerschaft der Stadt. Auf der anderen Seite wurden nach 1989 im Rahmen der Restitutionen mehrere Gebäude, in denen sich Kinos befanden, den Nachkommen der ursprünglichen Besitzer zurückgegeben. Auch deswegen sank die Zahl der Kinos. In den letzten Jahren bemühen sich passionierte Filmliebhaber aber, die klassischen Kinosäle wiederzubeleben. […]

Knirschende Klappsitze und Platzanweiserin: Zauber der verschwundenen Prager Kinos
Der gesamte Beitrag auf den Internet-Seiten von Radio Prag. Mit der Möglichkeit zum Anhören

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang