19.02.2016

Flucht und Vertreibung: Zeitzeugen berichten beim Bürger- und Geschichtsverein

Nordwest-Zeitung, 19.02.2016
Nordwest-Zeitung, 19.02.2016
7084
Flucht und Vertreibung: Zeitzeugen berichten beim Bürger- und Geschichtsverein
Flucht und Vertreibung: Zeitzeugen berichten beim Bürger- und Geschichtsverein

Von Peter Kratzmann   

»Flüchtlinge und Vertriebene in Wildeshausen nach dem Zweiten Weltkrieg« – ein eher nüchterner Titel für eine lokale Betrachtung der Zeit nach den Kriegswirren. Ein Kapitel deutscher Geschichte, von Vertreibung, Elend und Neuanfang, aber auch von geradezu sich aufdrängender Aktualität. Der Vortrag »Geschichte im Rathaus« von Peter Heinken, der den geschichtlichen und aktuellen Einstieg lieferte, und die Beiträge der Zeitzeugen Heinz-Joachim Kunz und Manfred Rollié fanden am Mittwochabend mit weit mehr als 100 Zuhörern im Rathaussaal große Resonanz. Gastgeber war der Bürger- und Geschichtsverein. […]

Als die Bürger zusammenrückten
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der Nordwest-Zeitung

      • Seitenanfang