05.11.2015

Die Bundesstiftung Flucht Vertreibung Versöhnung in der Krise. Ein Kommentar

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.11.2015
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.11.2015
Die Bundesstiftung Flucht Vertreibung Versöhnung in der Krise. Ein Kommentar
Seit einem Jahr arbeiten die Mitarbeiter der »Stiftung Flucht Vertreibung Versöhnung« ohne Chef. Das Projekt einer Gedenkstätte für die Opfer von Zwangsvertreibungen kommt nicht voran. Nun wurde klar: Der neue Direktor wird sein Amt nicht antreten.

Von Regina Mönch

[…] Am Dienstagabend kam dann die Nachricht aus dem Hause Grütters, Halder habe aus persönlichen Gründen abgesagt. Nach Kampfabstimmung ist also alles wieder auf Null gestellt. Die fünfzehn Mitarbeiter der »Stiftung Flucht Vertreibung Versöhnung« arbeiten derweil seit einem Jahr führerlos vor sich hin, nichts kann entschieden werden, was ziemlich frustrierend sein muss. […]

Unversöhnt im Berliner Deutschlandhaus
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der F.A.Z. • im kostenpflichtigen Archiv: Bitte geben Sie in die Suchmaske den Titel des Artikels ein.

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang