05.06.2015

Eine tschechische Filmemacherin beschreibt das Lebensgefühl deutschsprachiger Tschechen beiderseits der Grenze

von Karl Reitmeier
von Karl Reitmeier
Eine tschechische Filmemacherin beschreibt das Lebensgefühl deutschsprachiger Tschechen beiderseits der Grenze
Eine tschechische Filmemacherin beschreibt das Lebensgefühl deutschsprachiger Tschechen beiderseits der Grenze.

Mittelbayerische Zeitung, 05.06.2015

[…] Mit den Aufnahmen für den 79-Minuten-Film wurde die Kulturlandschaft des Böhmerwaldes vollständig erfasst, und zwar beruhend auf dem Spektrum von Aussagen deutscher, tschechischer und österreichischer Grenzbewohnerinnen und Grenzbewohner, die schon immer in der Region gelebt haben, mit besonderem Augenmerk auf jene deutsch-sprachigen Tschechen, die die Tschechoslowakei nach dem zweiten Weltkrieg verlassen mussten, auf jene, die bleiben konnten/mussten und auf jene Tschechen, Deutschen und Österreicher, die in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg oder erst in den letzten beiden Jahrzehnten (nach 1989) in das Grenzgebiet des deutsch-tschechisch-österreichischen Böhmerwaldes umgesiedelt sind. […]

Premiere für Deutsch-Böhmisches
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der Mittelbayerischen Zeitung

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang