21.11.2014

Vom bevorzugten Liebling zum bekämpften inneren Feind des Staates: György Dalos legt eine exzellent erzählte Geschichte der Russlanddeutschen vor

von Kerstin Holm
von Kerstin Holm
Vom bevorzugten Liebling zum bekämpften inneren Feind des Staates: György Dalos legt eine exzellent erzählte Geschichte der Russlanddeutschen vor
Vom bevorzugten Liebling zum bekämpften inneren Feind des Staates: György Dalos legt eine exzellent erzählte Geschichte der Russlanddeutschen vor

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.11.2104

Auch heute kann man in dem von Unterentwicklung, Dörfersterben und Trunksucht geplagten Russland hören, wie gut es doch wäre, deutsche Siedler zu haben. Das Kolonisierungsprojekt der als Deutsche geborenen Zarin Katharina der Großen, die Mitte des achtzehnten Jahrhunderts Tausende verarmte oder aus Glaubensgründen ausreisewillige Landsleute ins untervölkerte Russenreich holte, erscheint auch oder gerade nach zwei Weltkriegen im historischen Gedächtnis als Signum einer goldenen Epoche. […]

Was von den Siedlern übrig blieb
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der F.A.Z. • im kostenpflichtigen Archiv: Bitte geben Sie in die Suchmaske den Titel des Artikels ein.

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang