26.04.2010

Die russisch-orthodoxe Kirche beansprucht plötzlich die mühsam gerettete Katharinenkirche in Arnau für sich

Süddeutsche Zeitung, 26.04.2010
Süddeutsche Zeitung, 26.04.2010
Die russisch-orthodoxe Kirche beansprucht plötzlich die mühsam gerettete Katharinenkirche in Arnau für sich
Die russisch-orthodoxe Kirche beansprucht plötzlich die mühsam gerettete Katharinenkirche in Arnau für sich

Von Bert Hoppe

In wenigen Tagen verliert das Kaliningrader Gebietsmuseum für Geschichte und Kultur die Schlüsselgewalt über die ehemalige Katharinenkirche im früheren Arnau; kürzlich wurde bekannt, dass Gouverneur Georgi Boos den erst im Sommer 2008 geschlossene Nutzungsvertrag des Museums für den imposanten Sakralbau aufgelöst hat. Ende April geht dort vorerst das Licht aus. Sollte sich in der russischen Exklave gegen diesen Beschluss nicht noch massiverer Widerstand organisieren, wird das Gebäude demnächst der russisch-orthodoxen Kirche übergeben. […]

Sündenfall unterm Sterngewölbe
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung • im kostenpflichtigen Archiv

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang