News

  • 13.08.2018

    Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien, 13.08.2018
    Letzte Ehrenbezeugung für Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Paul Philippi, der für sein Lebenswerk im Jahr 2017 mit dem Georg-Dehio-Kulturpreis des Deutschen Kulturforums geehrt wurde.
  • 13.08.2018

    Schweriner Volkszeitung, 12.08.2018
    Bis 1937 waren sie das Aushängeschild regionaler Rinderzucht.
  • 31.07.2018

    Ein fünfmonatiges Stipendium des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Zusammenarbeit mit der Stadt Allenstein/Olsztyn und der Stiftung Borussia. Die Bewerbungsfrist endet am 12. Oktober 2018.
  • 27.07.2018

    Der Theologe, Historiker und Minderheitenpolitiker verstarb am Freitag, dem 27. Juli 2018, in Hermannstadt/Sibiu (Rumänien) im Alter von 94 Jahren. 2017 wurde der Ehrenvorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien mit dem Georg-Dehio-Preis des Deutschen Kulturforums geehrt.
  • 27.07.2018

    www.fdgr.ro, 27.07.2018
    Zum Ableben von Prof. Dr. Paul Philippi, dem Ehrenvorsitzenden des DFDR
  • 19.07.2018

    Domuzīme, Heft 1/2018
    Lettische Historikerinnen und Historiker diskutierten Anfang des Jahres 2018 über »Spuren und Wurzeln der Deutschbalten in Lettland«. Sie wurde in Heft 1/2018 von Domuzīme (»Gedankenstrich«), einer lettischen Zeitschrift für Literatur, Publizistik und Geschichte veröffentlicht. 100 Jahre nach Ausrufung der Republik Lettland kommt sowohl der Diskussion als auch der breiten Publikation ein besonders Gewicht zu. Eine Übersetzung für deutsche Leser schien deshalb angebracht.
  • 17.07.2018

    Von Klaus Harer
    Am 19. Juli 2018 feiert der Geiger und Buchautor Michael Wieck seinen 90. Geburtstag.
  • 13.07.2018

    Chessbase – Scha-Nachrichten, 13.07.2018
    Am 6. Juli 1818, fast genau vor 200 Jahren, wurde in Breslau Adolf Anderssen geboren. Nach seinem Sieg 1851 in London galt er als bester Spieler der Welt.
  • 09.07.2018

    Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, 20.06.2018
    Die »Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas« berichtet von der Eröffnung der Ausstellung »Im Fluss der Zeit – Jüdisches Leben an der Oder« / »Z biegiem rzeki – Dzieje Żydów nad Odrą« in Breslau.
  • 03.07.2018

    Sachsen Fernsehen, 03.07.2018
    Ahoj Cesko! Unter diesem Motto begrüßt der Leipziger Opernball in diesem Jahr Brünn als Partnerstadt. Die zweitgrößte Stadt Tschechiens und Leipzig verbindet seit 45 Jahren eine Städtefreundschaft, die gerade in den letzten Jahren immer weiter an Bedeutung gewonnen hat.
  • 29.06.2018

    www.newkaliningrad.ru, 29.6.2018
    Warum das einzige Museum in Sowjetsk, das Museum der Geschichte der Stadt, geschlossen wird.
  • 27.06.2018

    Radio Prag, 27.06.2018
    Familie Schalek hatte mehrere kulturhistorisch interessante Persönlichkeiten. Das Schicksal der Mitglieder der deutsch-tschechisch-jüdischen Familie beschreibt der Publizist Ralf Pasch in einem Ausstellungsprojekt. Beim diesjährigen Sudetendeutschen Tag in Augsburg hat Ralf Pasch sein Projekt vorgestellt.
  • 25.06.2018

    Das Deutsche Kulturforum schreibt den Georg Dehio-Kulturpreis 2019 aus. Vorschläge können bis zum 31. Oktober 2018 eingereicht werden.
  • 22.06.2018

    SWR 2, 22.06.2018
    Die Sendung »SWR2 Treffpunkt Klassik – Neue CDs« stellt die CD »Franz Xaver Gebel: Doppel-Streichquintett op. 28 | Carl Schuberth: Streichoktett op. 23« mit Einspielungen des Hoffmeister Quartetts und Solisten des Breslauer Barockorchesters vor.
  • 22.06.2018

    Ausschreibung: Die Kulturreferenten für Schlesien und Oberschlesien suchen für ein Kolloquium am 23. und 24. November 2018 in Königswinter Nachwuchswissenschaftler/innen aus Deutschland, Polen und Tschechien. In Kooperation mit der Stiftung Kulturwerk Schlesien und dem Dokumentations- und Informationszentrum von Haus Schlesien
  • 14.06.2018

    Die Welt, 14.06.2018
    Spurensuche in Schlesien
  • 11.06.2018

    Neue Zürcher Zeitung, 08.06.2018
    Georgien galt vielen Schriftstellern als »Märchenland«. Heute tut sich im Südkaukasus tatsächlich Zauberhaftes: Die Leselust steigt, das Verlagswesen ist lebendig – und allenthalben führen Frauen das Zepter.
  • 08.06.2018

    Berliner Morgenpost, 08.06.2018
    Marina B. Neuberts Kaddisch für Babuschka ist ein wunderbar melancholischer Familienroman, der in die Vergangenheit nach Lemberg führt.
  • 07.06.2018

    Wiesbadener Kurier, 07.06.2018
    In seinen Filmen beschäftigte er sich immer wieder mit dem deutschen und dem polnischen Teil Schlesiens
  • 04.06.2018

    VerkehrsRundschau, 04.06.2018
    Die Ostsee-Ports Polens unterstreichen ihre immer dominantere Position in der Region. Außer Danzig, das von Jahr zu Jahr seine vorherigen Rekorde massiv übertrifft, konnten aber auch Stettin und Swinemünde neue Bestmarken vorlegen.
Blättern:

Seite von 219