Vergangene TV- & Radio-Tipps Aktuelle TV- & Radio-Tipps anzeigen
  • Russlanddeutsche zwischen Politik und Populismus

    Nach dem Fall des »Eisernen Vorhangs« kamen Millionen Menschen aus den einstigen Sowjetrepubliken nach Deutschland. Lange blieben die »Spätaussiedler« unauffällig. Das änderte sich. Man wollte deutsch sein, nicht als Außenseiter wahrgenommen werden. Und wählte traditionell CDU, die Partei Helmut Kohls – des Kanzlers der Einheit. Doch spätestens mit der Flüchtlingskrise hat sich das... weiter...
    01.02.2019
    20:15
    Russlanddeutsche zwischen Politik und Populismus
  • Von Zaren, Siedlern und Soldaten

    Heino Ferch erzählt von Deutschen, die über Jahrhunderte hinweg Anteil an der Geschichte Russlands hatten. Von Katharina der Großen bis zum Ingenieur der Transsibirischen Eisenbahn. Schlagzeilen macht zurzeit eher die Rolle Moskaus auf der Krim oder in Syrien. Doch Russland steht auch für großartige Landschaften, Paläste, Folklore und Feierlaune. Weitgehend unbekannt dagegen ist, wie viele... weiter...
    15.03.2017
    06:45
    Phoenix
  • Von Zaren, Siedlern und Soldaten

    Heino Ferch erzählt von Deutschen, die über Jahrhunderte hinweg Anteil an der Geschichte Russlands hatten. Von Katharina der Großen bis zum Ingenieur der Transsibirischen Eisenbahn. Schlagzeilen macht zurzeit eher die Rolle Moskaus auf der Krim oder in Syrien. Doch Russland steht auch für großartige Landschaften, Paläste, Folklore und Feierlaune. Weitgehend unbekannt dagegen ist, wie viele... weiter...
    12.03.2017
    16:15
    Phoenix
  • Von Zaren, Siedlern und Soldaten

    Heino Ferch erzählt von Deutschen, die über Jahrhunderte hinweg Anteil an der Geschichte Russlands hatten. Von Katharina der Großen bis zum Ingenieur der Transsibirischen Eisenbahn. Schlagzeilen macht zurzeit eher die Rolle Moskaus auf der Krim oder in Syrien. Doch Russland steht auch für großartige Landschaften, Paläste, Folklore und Feierlaune. Weitgehend unbekannt dagegen ist, wie viele... weiter...
    12.03.2017
    02:15
    Phoenix
  • Von Zaren, Siedlern und Soldaten

    Heino Ferch erzählt von Deutschen, die über Jahrhunderte hinweg Anteil an der Geschichte Russlands hatten. Von Katharina der Großen bis zum Ingenieur der Transsibirischen Eisenbahn. Schlagzeilen macht zurzeit eher die Rolle Moskaus auf der Krim oder in Syrien. Doch Russland steht auch für großartige Landschaften, Paläste, Folklore und Feierlaune. Weitgehend unbekannt dagegen ist, wie viele... weiter...
    15.02.2017
    18:30
    Phoenix
  • Von Zaren, Siedlern und Soldaten

    Heino Ferch erzählt von Deutschen, die über Jahrhunderte hinweg Anteil an der Geschichte Russlands hatten. Von Katharina der Großen bis zum Ingenieur der Transsibirischen Eisenbahn. Schlagzeilen macht zurzeit eher die Rolle Moskaus auf der Krim oder in Syrien. Doch Russland steht auch für großartige Landschaften, Paläste, Folklore und Feierlaune. Weitgehend unbekannt dagegen ist, wie viele... weiter...
    15.02.2017
    07:30
    Phoenix
  • Von Zaren, Siedlern und Soldaten

    Heino Ferch erzählt von Deutschen, die über Jahrhunderte hinweg Anteil an der Geschichte Russlands hatten. Von Katharina der Großen bis zum Ingenieur der Transsibirischen Eisenbahn. Schlagzeilen macht zurzeit eher die Rolle Moskaus auf der Krim oder in Syrien. Doch Russland steht auch für großartige Landschaften, Paläste, Folklore und Feierlaune. Weitgehend unbekannt dagegen ist, wie viele... weiter...
    15.02.2017
    00:45
    Phoenix
  • Von Zaren, Siedlern und Soldaten

    Heino Ferch erzählt von Deutschen, die über Jahrhunderte hinweg Anteil an der Geschichte Russlands hatten. Von Katharina der Großen bis zum Ingenieur der Transsibirischen Eisenbahn. Schlagzeilen macht zurzeit eher die Rolle Moskaus auf der Krim oder in Syrien. Doch Russland steht auch für großartige Landschaften, Paläste, Folklore und Feierlaune. Weitgehend unbekannt dagegen ist, wie viele... weiter...
    14.02.2017
    20:15
    Phoenix
  • Vertriebene in Deutschland

    Vierzehn Millionen Deutsche verlieren im und nach dem Zweiten Weltkrieg nicht nur Haus und Hof, sondern auch ihre Heimat. Für Ostpreußen, Pommern, Schlesier und Sudetendeutsche ist die neue Heimat im Westen anfangs leider eine kalte. Häufig sind die Vertriebenen nicht willkommen. Sie werden als »Polacken« und »Rucksackdeutsche« diffamiert und müssen oft in ärmlichen Notunterkünften woh... weiter...
    01.02.2017
    04:30
    Phoenix
  • Vertriebene in Deutschland

    Vierzehn Millionen Deutsche verlieren im und nach dem Zweiten Weltkrieg nicht nur Haus und Hof, sondern auch ihre Heimat. Für Ostpreußen, Pommern, Schlesier und Sudetendeutsche ist die neue Heimat im Westen anfangs leider eine kalte. Häufig sind die Vertriebenen nicht willkommen. Sie werden als »Polacken« und »Rucksackdeutsche« diffamiert und müssen oft in ärmlichen Notunterkünften woh... weiter...
    29.01.2017
    14:00
    Phoenix
  • Vertriebene in Deutschland

    Vierzehn Millionen Deutsche verlieren im und nach dem Zweiten Weltkrieg nicht nur Haus und Hof, sondern auch ihre Heimat. Für Ostpreußen, Pommern, Schlesier und Sudetendeutsche ist die neue Heimat im Westen anfangs leider eine kalte. Häufig sind die Vertriebenen nicht willkommen. Sie werden als »Polacken« und »Rucksackdeutsche« diffamiert und müssen oft in ärmlichen Notunterkünften woh... weiter...
    29.01.2017
    00:00
    Phoenix
  • Leben in zwei Welten

    »Dawai, Witali«, ruft einer. »Los, Witali!« Beim Sportverein Atlantik 97 aus Neuallermöhe in Hamburg sprechen sie Russisch auf dem Fußballplatz. Sie alle sind Russlanddeutsche, kamen in den 1990er-Jahren aus der ehemaligen Sowjetunion. Vereinsgründer Alexander Gaal wollte vor fast 20 Jahren mit dem Fußball die jungen Spätaussiedler von der Straße holen. »Sie kamen mit der neuen Freih... weiter...
    13.08.2016
    08:30
    NDR Fernsehen
  • Leben in zwei Welten

    »Dawai, Witali«, ruft einer. »Los, Witali!« Beim Sportverein Atlantik 97 aus Neuallermöhe in Hamburg sprechen sie Russisch auf dem Fußballplatz. Sie alle sind Russlanddeutsche, kamen in den 1990er-Jahren aus der ehemaligen Sowjetunion. Vereinsgründer Alexander Gaal wollte vor fast 20 Jahren mit dem Fußball die jungen Spätaussiedler von der Straße holen. »Sie kamen mit der neuen Freih... weiter...
    12.08.2016
    21:15
    NDR Fernsehen
  • Leben in zwei Welten

    »Dawai, Witali«, ruft einer. »Los, Witali!« Beim Sportverein Atlantik 97 aus Neuallermöhe in Hamburg sprechen sie Russisch auf dem Fußballplatz. Sie alle sind Russlanddeutsche, kamen in den 1990er-Jahren aus der ehemaligen Sowjetunion. Vereinsgründer Alexander Gaal wollte vor fast 20 Jahren mit dem Fußball die jungen Spätaussiedler von der Straße holen. »Sie kamen mit der neuen Freih... weiter...
    18.07.2016
    18:00
    Phoenix
  • aus der Reihe »Länder – Menschen – Abenteuer«

    Ein deutsches Dorf feiert im fernen Sibirien sein 100-jähriges Bestehen. Protassowo ist eins von 16 deutschen Dörfern in der westsibirischen Steppe. Mennonitische Siedler gründeten die kleinen Orte und machten das Land urbar. Seit dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs kamen dann viele andere Russlanddeutsche hinzu, die hierhin verbannt worden waren. Neben Hochdeutsch und Russisch sprechen viele... weiter...
    08.10.2015
    15:15
    NDR Fernsehen
  • Von Deutschland in die Steppe " aus der Reihe »Länder – Menschen – Abenteuer«

    Hunderttausende Deutsche wanderten seit dem 16. Jahrhundert nach Russland aus. Etwa 2,5 Millionen deutschsprachige Menschen zählte man 1914 im Zarenreich. Als die Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg in Russland einmarschierte, fürchtete die russische Regierung, dass die heimischen Deutschen mit ihr kollaborieren würden. Daher wurde die Deportation aller im westlichen Teil der damaligen UdSSR lebende... weiter...
    21.11.2013
    15:15
    NDR Fernsehen
  • Russlanddeutsche in Detmold

    Vor 250 Jahren rief Katharina die Große europäische Ausländer dazu auf, sich in Russland anzusiedeln. Dem Ruf der Zarin folgten viele Deutsche. In Russland gerieten sie in die Wirren der Geschichte – unter Stalin wurden Tausende deportiert. Und der Wunsch, in die alte Heimat zurückzukehren, wurde immer größer. Ein Feature von Wolfgang Brosche, 2013, ca. 23 Min. Zuhaus in der zweiten ... weiter...
    19.07.2013
    13:05
    Deutschlandradio Kultur
  • In Russland Deutsche – in Deutschland Russen

    In Russland wurden sie als Deutsche ausgegrenzt und isoliert, in Deutschland werden sie als Russen gesehen: russlanddeutsche Spätaussiedler wie Schena Minor aus Novosibirsk. Er hat lange von Deutschland geträumt. Jetzt lebt er mit Frau und Kind in einem Zimmer im Ingolstädter Piusviertel. Dort leben zu zwei Dritteln Ausländer. Die meisten Deutschen sind weggezogen, geblieben sind die sozial... weiter...
    03.04.2013
    06:30
    BR Fernsehen
  • Die Heinrichs aus Kasachstan

    Die Heinrichs – eine lebenslustige Großfamilie bei Detmold, unweit vom Hermanns-Denkmal, die zusammenhält wie Pech und Schwefel. Vier Generationen, die ein Autohaus betreiben, »das beste« schwärmen viele Kunden, »tüchtige Leute, die kriegen die älteste Kiste wieder flott.« Woher sie kommen, weiß kaum jemand, die Heinrichs selbst sprechen so gut wie nie darüber. Hans Heinrichs, ... weiter...
    05.03.2013
    02:15
    Phoenix
  • Von Dortmund in ein neues Leben

    Ein Film von Joerg Altekruse und Kalle Kaub • 2008 • ca. 30 Min. Julia Lamert, 26, hielt es genau fünf Jahre in Deutschland aus. In Kasachstan geboren und aufgewachsen, fand sie 'die Ordnung und die Sauberkeit schon gut'. Aber seit sie sich in den Russlanddeutschen Wowa Werner, 35, verliebte, wurde bei ihr die Sehnsucht nach Natur und Freiheit immer stärker. Gemeinsam beschlossen sie,... weiter...
    03.03.2013
    16:05
    MDR Fern­sehen
Blättern:
28 1019941

Seite von 2