Vergangene TV- & Radio-Tipps Aktuelle TV- & Radio-Tipps anzeigen
  • Russlanddeutsche zwischen Politik und Populismus

    Nach dem Fall des »Eisernen Vorhangs« kamen Millionen Menschen aus den einstigen Sowjetrepubliken nach Deutschland. Lange blieben die »Spätaussiedler« unauffällig. Das änderte sich. Man wollte deutsch sein, nicht als Außenseiter wahrgenommen werden. Und wählte traditionell CDU, die Partei Helmut Kohls – des Kanzlers der Einheit. Doch spätestens mit der Flüchtlingskrise hat sich das... weiter...
    01.02.2019
    20:15
    Russlanddeutsche zwischen Politik und Populismus
  • Aus der Reihe »Hanseblick«

    Danzig, Kaliningrad, Klaipeda: Das klingt nach einer verlockenden Route, aber alleine trauen sich die wenigsten diese zu. Die östliche Ostsee ist für viele deutsche Segler noch unbekanntes Terrain: 20 Boote haben sich daher zusammengeschlossen, um diese Küsten gemeinsam zu erkunden. »Hanseblick«-Moderator Thilo Tautz segelt von Bornholm bis Litauen, mit Zwischenstopp in Polen und Russland. ... weiter...
    15.01.2019
    00:50
    NDR Fernsehen
  • Aus der Reihe »Hanseblick«

    Danzig, Kaliningrad, Klaipeda: Das klingt nach einer verlockenden Route, aber alleine trauen sich die wenigsten diese zu. Die östliche Ostsee ist für viele deutsche Segler noch unbekanntes Terrain: 20 Boote haben sich daher zusammengeschlossen, um diese Küsten gemeinsam zu erkunden. »Hanseblick«-Moderator Thilo Tautz segelt von Bornholm bis Litauen, mit Zwischenstopp in Polen und Russland. ... weiter...
    13.01.2019
    18:00
    NDR Fernsehen
  • Teil 4: Im Osten

    In der vierten Folge erkundet Professor Simon Schama die reiche Geschichte der osteuropäischen Juden. Mit aufrüttelndem Archivmaterial und Fotografien sowie lebendigen Landschaftsaufnahmen von der Slowakei, Litauen, Russland, der Ukraine und Amerika beschwört er die einzigartige Kultur des Glaubens, der Dichtung und der Musik herauf, die vom Kampf gegen die Unterdrückung im russischen Ansied... weiter...
    22.11.2018
    02:15
    Phoenix
  • Teil 4: Im Osten

    In der vierten Folge erkundet Professor Simon Schama die reiche Geschichte der osteuropäischen Juden. Mit aufrüttelndem Archivmaterial und Fotografien sowie lebendigen Landschaftsaufnahmen von der Slowakei, Litauen, Russland, der Ukraine und Amerika beschwört er die einzigartige Kultur des Glaubens, der Dichtung und der Musik herauf, die vom Kampf gegen die Unterdrückung im russischen Ansied... weiter...
    18.11.2018
    17:00
    Phoenix
  • Teil 4: Im Osten

    In der vierten Folge erkundet Professor Simon Schama die reiche Geschichte der osteuropäischen Juden. Mit aufrüttelndem Archivmaterial und Fotografien sowie lebendigen Landschaftsaufnahmen von der Slowakei, Litauen, Russland, der Ukraine und Amerika beschwört er die einzigartige Kultur des Glaubens, der Dichtung und der Musik herauf, die vom Kampf gegen die Unterdrückung im russischen Ansied... weiter...
    18.11.2018
    05:15
    Phoenix
  • Teil 4: Im Osten

    In der vierten Folge erkundet Professor Simon Schama die reiche Geschichte der osteuropäischen Juden. Mit aufrüttelndem Archivmaterial und Fotografien sowie lebendigen Landschaftsaufnahmen von der Slowakei, Litauen, Russland, der Ukraine und Amerika beschwört er die einzigartige Kultur des Glaubens, der Dichtung und der Musik herauf, die vom Kampf gegen die Unterdrückung im russischen Ansied... weiter...
    17.11.2018
    20:15
    Phoenix
  • Charlotte von Preußen und Großfürst Nikolaus von Russland

    Genau an ihrem 19. Geburtstag wird Prinzessin Charlotte von Preußen 1817 mit dem zukünftigen russischen Zaren vermählt und reiht sich damit ein in eine lange Reihe deutscher Prinzessinnen am Zarenhof, die mit Katharina der Großen beginnt und bis zur letzten russischen Kaiserin reicht. 200 Jahre später begibt Charlottes Nachfahrin Maria, selbst gerade 19 Jahre alt, in St. Petersburg auf die ... weiter...
    15.07.2018
    22:45
    MDR Fernsehen
  • Aus der Reihe »BekanntMachung – Magazin für Kultur und Zeitgeschichte«

    Die Hauptstadt Galiziens gehörte bis 1914 zu den Metropolen der k.u.k.-Monarchie und zu den Glanzstücken Europas. Mit dem Einmarsch der zaristischen Armee im Ersten Weltkrieg blieb für Lemberg, dessen Bauten und dessen Kultur einen Höhepunkt der Zeit vor 1914 repräsentieren, die Zeit stehen. Bis dahin gingen von dieser Stadt verblüffende Karrieren aus. Kulturelle Vielfalt und europäische ... weiter...
    18.06.2018
    00:35
    SRF 1
  • Aus der Reihe »Eisenbahnromantik« • Folge 934

    Es ist ein kompletter Widerspruch: Da ziehen zwei Dieselveteranen aus der Sowjetzeit die Zukunft des Welthandels über die Schienen vom Schwarzmeerhafen Odessa. Zukunft? Welthandel? Wöchentlich zwei bis drei Mal rollt dieser Zug vom Schwarzen Meer an die Ostsee und zurück – 1.734 km einfach, in der Rekordzeit von 51 bis 54 Stunden. Der Frachtzug hat nur Container auf den Waggons und braucht ... weiter...
    11.06.2018
    14:15
    SWR Fernsehen
  • Teil 1: Von Moskau bis Kasan

      »Mütterchen Wolga«, so nennen die Russen zärtlich einen der mächtigsten Flüsse Europas mit 3.500 Kilometern Länge. Die Wolga ist eine der wichtigsten Lebensadern des russischen Riesenreiches, wird in Liedern besungen und in Gedichten verehrt. Sie gilt als Sinnbild Russlands, als Ausdruck der berühmten russischen Seele. Der mächtige Fluss wurde von der berühmten Kaufmannsfamili... weiter...
    10.06.2018
    14:00
    RBB Fernsehen
  • Ein russischer Sommertraum

    Der Ladogasee hoch im Norden Russlands ist der größte See Europas, fast 40 Mal so groß wie der Bodensee, Rückzugsort reicher Russen, kleiner Datschenbesitzer und Schauplatz sommerlicher Vergnügungen. Und er ist ein russischer Schicksalsort: Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ladogasee zur Straße des Lebens für das belagerte Leningrad. Unter heftigem Beschuss wurden damals über den See Mensc... weiter...
    10.06.2018
    09:30
    MDR Fernsehen
  • Ermland und Masuren

    Durch Weide- und Landwirtschaft geprägt, galten das Ermland und Masuren immer als ideale Regionen für die Pferdezucht. Heute werden in privaten Gestüten vor allem Holsteiner, Westfalen, Oldenburger und Hannoveraner gezüchtet, Pferde, die im Sport international gefragt sind. Doch in der Region spielt auch die Rasse noch eine Rolle, die einst Inbegriff edler Pferde war, die Trakehner. Im Erml... weiter...
    09.06.2018
    16:00
    3sat
  • Aus der Reihe »Eisenbahnromantik« • Folge 934

    Es ist ein kompletter Widerspruch: Da ziehen zwei Dieselveteranen aus der Sowjetzeit die Zukunft des Welthandels über die Schienen vom Schwarzmeerhafen Odessa. Zukunft? Welthandel? Wöchentlich zwei bis drei Mal rollt dieser Zug vom Schwarzen Meer an die Ostsee und zurück – 1.734 km einfach, in der Rekordzeit von 51 bis 54 Stunden. Der Frachtzug hat nur Container auf den Waggons und braucht ... weiter...
    09.06.2018
    15:45
    SWR Fernsehen
  • Joseph Roths Russland

    Joseph Roth wurde am 2. September 1894 im ostgalizischen Brody geboren, das heute zur Ukraine gehört. Als Roth hier aufwuchs, war Galizien eine autonome Provinz der Habsburger Monarchie. Sechseinhalb Millionen Menschen lebten hier: Polen, Deutsche, Armenier, Ungarn und Ukrainer. Für seine Reportagen reist Joseph Roth über Polen in die noch junge Sowjetunion.Zunächst in seine galizische Heima... weiter...
    07.06.2018
    23:50
    MDR Fernsehen
  • Kulturstadt zwischen den Welten

    Berühmte Schriftsteller wie Iwan Bunin, Nikolai Gogol, Isaak Babel, Walentin Katajew und das Dichterduo Ilja Ilf und Jewgeni Petrow haben in der schönen Stadt am Schwarzen Meer erkennbar ihre Spuren hinterlassen. Aber auch prägende Bewohner des heutigen Odessa, wie Rabbiner Avraham Wolff, der Sammler Anatoli Drosdowski, der Bildhauer Mischa Rewa oder der amerikanische Dirigent Hobart Earle, k... weiter...
    03.06.2018
    17:30
    arte
  • Russlands Fenster zum Westen

    St. Petersburg ist die glanzvollste Metropole an der Ostsee. Als Peter der Große begann, in den Sümpfen an der Newa eine Zarenresidenz zu errichten, war dies der Beginn einer neuen Ära. Russland bekam Zugang zur Ostsee – und ein »Fenster nach Europa«. Heute bewegt sich die nördlichste Millionenstadt der Welt im Spannungsfeld zwischen großer Vergangenheit und den Ansprüchen an eine mode... weiter...
    29.04.2018
    09:30
    MDR Fernsehen
  • Der Entdecker der Unendlichkeiten

    2018 ist das 100. Todesjahr eines Wissenschaftlers, der in Halle an der Saale lebte und wirkte. Georg Cantor, geboren am 3. März 1845 in St. Petersburg – gestorben am 6. Januar 1918 in Halle, war ein deutscher Mathematiker. Er gilt als Begründer der Mengenlehre. Mit seinen Arbeiten war er seiner Zeit weit voraus, so dass sie erst später vollständige Anerkennung fanden. Darüber hinaus lie... weiter...
    04.03.2018
    22:20
    MDR Fernsehen
  • Reise durch zwei Welten

    Lettland, das grüne Land an der Ostsee. Die Menschen in Lettland sind für ihre Gastfreundschaft berühmt. Touristen gegenüber – aber weniger der großen russischsprachigen Minderheit. Clas Oliver Richter macht sich auf eine Reise durch das sommerliche Land, reist von der Ostseeküste über die Hauptstadt Riga den Fluss Daugava hinunter bis an die weißrussische Grenze. Er trifft starke Mens... weiter...
    03.02.2018
    15:30
    3sat
  • Aus der Reihe »Planet Schule«

    Der Film dokumentiert eine einmalige Initiative von Wissenschaftlern aus drei Nationen. Forscher aus Deutschland, Polen und Russland suchen nach Denkmälern und Monumenten, die 1945 und später im Gebiet des ehemaligen Ostpreußens zerstört wurden. Ihr Ziel: Mithilfe modernster Technologie soll die vollständige Dokumentation dessen, was von den damaligen Königsschlössern noch vorhanden ist, ... weiter...
    20.01.2018
    08:15
    SWR Fernsehen
Blättern:
119 1019941

Seite von 6