Vergangene TV- & Radio-Tipps Aktuelle TV- & Radio-Tipps anzeigen
  • Teil IV der Reihe »Grenzflüsse«

    Inmitten des weltweit letzten Rotbuchen-Urwalds entspringt in den ukrainischen Waldkarpaten wild-romantisch der Pruth. Später, auf fast 700 Kilometer EU-Außengrenze zwischen der kleinen Republik Moldau und Rumänien, ist er einer der wenigen Grenzflüsse in Europa, die bis heute streng bewacht werden. Im Schatten des größten Bergs der Ukraine, der Howerla, entspringt der Pruth. Die schwer z... weiter...
    19.08.2019
    13:20
    3sat
  • Teil 2: Rumäniens Weisheit

    Mircea Dinescu war Poet, nach der Revolution im Jahr 1989 wurde er zum Gewissen der Nation, und jetzt ist er Wirt. Er sieht Rumänien durch ein Dickicht von EU-Vorschriften bedroht. »Die Rumänen haben es geschafft, 500 Jahre unter osmanischer Herrschaft zu überleben, denn sie haben sich gleich angepasst. So haben wir auch den Kommunismus überlebt, und der Kapitalismus ist eine neue Überl... weiter...
    28.05.2019
    11:10
    BR Fernsehen
  • Teil 1: Rumäniens Reichtum

    Gheorghe Glodean und seine Frau Maria leben im Norden Rumäniens in Botiza. Dort, im Schatten der Karpaten, haben Globalisierung und Digitalisierung noch nicht Fuß gefasst. Gheorghe und Maria leben wie rund fünf Millionen Rumänen, also ein Viertel der Bevölkerung, von dem, was sie auf ihrem kleinen Stück Land erwirtschaften. »Das Glück besteht nicht aus Reichtum. Glück heißt, genug habe... weiter...
    27.05.2019
    11:10
    BR Fernsehen
  • Wilde Karpaten

    Entlang der rumänischen Karpaten erstreckt sich der größte Buchenurwald Europas. Hier gibt es Bäume, die bis zu 45 Meter hoch in den Himmel ragen und geschätzte 400 Jahre alt sind. Seine abgeschiedene Lage an unzugänglichen Berghängen hat den Urwald in Rumänien bis heute überleben lassen. Denn an leichter zugänglichen Stellen werden auch alte Bäume gerodet und als Bau- und Brennholz v... weiter...
    26.05.2019
    17:10
    3sat
  • Teil 2: Rumäniens Weisheit

    Mircea Dinescu war Poet, nach der Revolution im Jahr 1989 wurde er zum Gewissen der Nation, und jetzt ist er Wirt. Er sieht Rumänien durch ein Dickicht von EU-Vorschriften bedroht. »Die Rumänen haben es geschafft, 500 Jahre unter osmanischer Herrschaft zu überleben, denn sie haben sich gleich angepasst. So haben wir auch den Kommunismus überlebt, und der Kapitalismus ist eine neue Überl... weiter...
    19.05.2019
    09:30
    MDR Fernsehen
  • Teil 1: Rumäniens Reichtum

    Gheorghe Glodean und seine Frau Maria leben im Norden Rumäniens in Botiza. Dort, im Schatten der Karpaten, haben Globalisierung und Digitalisierung noch nicht Fuß gefasst. Gheorghe und Maria leben wie rund fünf Millionen Rumänen, also ein Viertel der Bevölkerung, von dem, was sie auf ihrem kleinen Stück Land erwirtschaften. »Das Glück besteht nicht aus Reichtum. Glück heißt, genug habe... weiter...
    12.05.2019
    09:30
    MDR Fernsehen
  • Teil 2: Rumäniens Weisheit

    Mircea Dinescu war Poet, nach der Revolution im Jahr 1989 wurde er zum Gewissen der Nation, und jetzt ist er Wirt. Er sieht Rumänien durch ein Dickicht von EU-Vorschriften bedroht. »Die Rumänen haben es geschafft, 500 Jahre unter osmanischer Herrschaft zu überleben, denn sie haben sich gleich angepasst. So haben wir auch den Kommunismus überlebt, und der Kapitalismus ist eine neue Überl... weiter...
    10.05.2019
    15:05
    MDR Fernsehen
  • Teil 1: Rumäniens Reichtum

    Gheorghe Glodean und seine Frau Maria leben im Norden Rumäniens in Botiza. Dort, im Schatten der Karpaten, haben Globalisierung und Digitalisierung noch nicht Fuß gefasst. Gheorghe und Maria leben wie rund fünf Millionen Rumänen, also ein Viertel der Bevölkerung, von dem, was sie auf ihrem kleinen Stück Land erwirtschaften. »Das Glück besteht nicht aus Reichtum. Glück heißt, genug habe... weiter...
    10.05.2019
    14:20
    MDR Fernsehen
  • Winterreise durch Transsilvanien

    Transsilvanien, das klingt nach einsamen Bergtälern, in denen Wölfe heulen und Graf Dracula im bleichen Licht des Vollmonds sein Unwesen treibt. In dieses sagenumwobene Land geht unsere Winterreise für »Mein Ausland«. Wer Transsilvanien hört, der denkt unwillkürlich (fast schon automatisch) an Vampire oder Werwölfe – doch wie ist Transsilvanien wirklich? In Bran besucht Till Rüger da... weiter...
    17.04.2019
    12:00
    Phoenix
  • Winterreise durch Transsilvanien

    Transsilvanien, das klingt nach einsamen Bergtälern, in denen Wölfe heulen und Graf Dracula im bleichen Licht des Vollmonds sein Unwesen treibt. In dieses sagenumwobene Land geht unsere Winterreise für »Mein Ausland«. Wer Transsilvanien hört, der denkt unwillkürlich (fast schon automatisch) an Vampire oder Werwölfe – doch wie ist Transsilvanien wirklich? In Bran besucht Till Rüger da... weiter...
    17.04.2019
    07:15
    Phoenix
  • Aus der Reihe »Metropolen des Balkans« – Folge 5

    Bukarest ist keine klassische Schönheit, sondern eine Stadt, in die man sich erst auf den zweiten, dritten, vierten Blick verliebt. Während der Diktatur Nicolae Ceaușescus erfuhr die Hauptstadt Rumäniens eine brutale Umwandlung: Historische Viertel wurden abgerissen, Protzbauten errichtet und ganze Kirchen versetzt. Heute ist Bukarest auf der Suche nach einer neuen Identität: lebendig, vie... weiter...
    29.03.2019
    11:05
    arte
  • Aus der Reihe »Metropolen des Balkans« – Folge 5

    Bukarest ist keine klassische Schönheit, sondern eine Stadt, in die man sich erst auf den zweiten, dritten, vierten Blick verliebt. Während der Diktatur Nicolae Ceaușescus erfuhr die Hauptstadt Rumäniens eine brutale Umwandlung: Historische Viertel wurden abgerissen, Protzbauten errichtet und ganze Kirchen versetzt. Heute ist Bukarest auf der Suche nach einer neuen Identität: lebendig, vie... weiter...
    16.03.2019
    15:50
    arte
  • Aus der Reihe »Metropolen des Balkans« – Folge 5

    Bukarest ist keine klassische Schönheit, sondern eine Stadt, in die man sich erst auf den zweiten, dritten, vierten Blick verliebt. Während der Diktatur Nicolae Ceaușescus erfuhr die Hauptstadt Rumäniens eine brutale Umwandlung: Historische Viertel wurden abgerissen, Protzbauten errichtet und ganze Kirchen versetzt. Heute ist Bukarest auf der Suche nach einer neuen Identität: lebendig, vie... weiter...
    08.03.2019
    18:35
    arte
  • Lebensader Europas

    Schon Napoleon nannte die Donau die »Königin der Flüsse Europas«. Geografisch gesehen ist zwar die Wolga der längste Strom des Kontinents, doch kein anderer Fluss der Welt kann sich mit der kulturellen und geschichtlichen Vielfalt der Städte und der Landschaften messen, die die Donau durchfließt. Fast 3.000 Kilometer legt sie auf ihrem Weg von ihrer Quelle im deutschen Schwarzwald bis zu ... weiter...
    21.02.2019
    19:15
    Phoenix
  • Lebensader Europas

    Schon Napoleon nannte die Donau die »Königin der Flüsse Europas«. Geografisch gesehen ist zwar die Wolga der längste Strom des Kontinents, doch kein anderer Fluss der Welt kann sich mit der kulturellen und geschichtlichen Vielfalt der Städte und der Landschaften messen, die die Donau durchfließt. Fast 3.000 Kilometer legt sie auf ihrem Weg von ihrer Quelle im deutschen Schwarzwald bis zu ... weiter...
    21.02.2019
    07:45
    Phoenix
  • Lebensader Europas

    Schon Napoleon nannte die Donau die »Königin der Flüsse Europas«. Geografisch gesehen ist zwar die Wolga der längste Strom des Kontinents, doch kein anderer Fluss der Welt kann sich mit der kulturellen und geschichtlichen Vielfalt der Städte und der Landschaften messen, die die Donau durchfließt. Fast 3.000 Kilometer legt sie auf ihrem Weg von ihrer Quelle im deutschen Schwarzwald bis zu ... weiter...
    21.02.2019
    01:30
    Phoenix
  • Lebensader Europas

    Schon Napoleon nannte die Donau die »Königin der Flüsse Europas«. Geografisch gesehen ist zwar die Wolga der längste Strom des Kontinents, doch kein anderer Fluss der Welt kann sich mit der kulturellen und geschichtlichen Vielfalt der Städte und der Landschaften messen, die die Donau durchfließt. Fast 3.000 Kilometer legt sie auf ihrem Weg von ihrer Quelle im deutschen Schwarzwald bis zu ... weiter...
    20.02.2019
    21:00
    Phoenix
  • Ein archaisches Leben an der rumänisch-ukrainischen Grenze

    Stefan Cut, seine Frau Hafia und der Sohn Ion zählen zu den letzten Bergbauern in den rumänischen Karpaten nahe der ukrainischen Grenze. Sie leben in der kleinen Siedlung Obcina auf dem Berg. Die Familie führt abseits von Straßen und der Zivilisation auf 1.000 Meter Höhe ein archaisches Leben, das in Europa nur noch selten zu finden ist. Ohne Strom und dem Komfort eines Bades trotzen sie in... weiter...
    22.01.2019
    11:10
    RBB Fernsehen
  • Wilde Karpaten

    Entlang der rumänischen Karpaten erstreckt sich der größte Buchenurwald Europas. Hier gibt es Bäume, die bis zu 45 Meter hoch in den Himmel ragen und geschätzte 400 Jahre alt sind. Seine abgeschiedene Lage an unzugänglichen Berghängen hat den Urwald in Rumänien bis heute überleben lassen. Denn an leichter zugänglichen Stellen werden auch alte Bäume gerodet und als Bau- und Brennholz v... weiter...
    16.01.2019
    03:20
    3sat
  • Wilde Karpaten

    Entlang der rumänischen Karpaten erstreckt sich der größte Buchenurwald Europas. Hier gibt es Bäume, die bis zu 45 Meter hoch in den Himmel ragen und geschätzte 400 Jahre alt sind. Seine abgeschiedene Lage an unzugänglichen Berghängen hat den Urwald in Rumänien bis heute überleben lassen. Denn an leichter zugänglichen Stellen werden auch alte Bäume gerodet und als Bau- und Brennholz v... weiter...
    15.01.2019
    15:35
    3sat
Blättern:
125 1019941

Seite von 7