Der Bund der Vertriebenen ist der Zusammenschluss von 20 Landsmannschaften, 16 Landesverbänden und 4 angeschlossenen Mitgliedsorganisationen der deutschen Vertriebenen, Aussiedler und Spätaussiedler. Zu seinen Aufgaben zählen die Beratung und Betreuung der Spätaussiedler, die Unterstützung der deutschen Minderheiten und Volksgruppen im östlichen Europa sowie die Bewahrung der kulturellen Traditionen der Deutschen im Osten.

Kontakt

BdV – Bund der Vertriebenen
Vereinigte Landsmannschaften und Landesverbände e.V.
Godesberger Allee 72-74
53175 Bonn
T. +49 228 810070
F. +49 228 8100752
E-Mail: info[at]Bund-der-Vertriebenen.de
Internet: www.bund-der-vertriebenen.de

Profil

Der Bund der Vertriebenen ist der Zusammenschluss von 20 Landsmannschaften, 16 Landesverbänden und 4 angeschlossenen Mitgliedsorganisationen der deutschen Vertriebenen, Aussiedler und Spätaussiedler. Er ist der einzige repräsentative Verband der rund 15 Millionen Deutschen, die infolge Flucht, Vertreibung und Aussiedlung in der Bundesrepublik Deutschland Aufnahme gefunden haben und noch finden. Er ist ein Vereinsverband; seine Mitgliedsverbände sind ihrerseits eingetragene Vereine.

Zu den Aufgaben des Bundes zählen die soziale Beratung und Betreuung der Spätaussiedler, die Unterstützung der in der Heimat verbliebenen deutschen Minderheiten und Volksgruppen sowie die Bewahrung der Vielfalt kultureller Traditionen und des Kulturgutes der Deutschen im Osten als Bestandteil des gesamten europäischen Erbes.

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang