Hier finden Sie aktuelle Ausstellungen im Überblick. Die Ausstellungen des Kulturforums sind blau hervorgehoben. Über die Suchfunktion in der Randspalte können Sie diese Liste nach Ihren Interessen eingrenzen.
Vergangene Ausstellungen Aktuelle Ausstellungen anzeigen
  • Exhibition: Students from Bauhaus-University Weimar explore Bauhaus architecture in Brno

    »Neues Bauen« (the modern movement) became a symbol of progress in the newly constituted states after the First World War, such as in Czechoslovakia. The new architecture allowed to overcome the Habsburgian baroque heritage. As the second largest city in Czechoslovakia and as industrial location, Brno played an important role, manifested in so many new buildings that it was also called »white... weiter...
    07.02.2019 - 22.02.2019
    Brünn/Brno
  • Eine Ausstellung über den »Schlachter des guten Gewissens«

    Das Liniengeflecht verdichtet sich zu einem Gesicht, zu einem Körper, während aus schwarzen Tusche pfützen ein eindringlicher Blick hervorsticht. Die Zeichnungen von Paul Holz (1883–1938) stellen psychologische Beobachtung vor Naturnähe. Ungewohnt groß formatig setzt er meist einzelne Figuren in Szene, Menschen wie Tiere, oft inspiriert von Romanen Dostojewskis, Gogols oder Hamsuns. Über... weiter...
    05.10.2018 - 13.01.2019
    Regensburg
  • Ausstellung: Vorschau auf die neue Schatzkammer des Siebenbürgischen Museums

    Mit dem Kauf von Schloss Horneck durch den Trägerverein Siebenbürgisches Kulturzentrum »Schloss Horneck« e.V. ergibt sich die Möglichkeit, die Dauerausstellung des Siebenbürgischen Museums räumlich zu erweitern. Dadurch können zukünftig weitere wichtige Bereiche siebenbürgischer Kultur und Geschichte, die durch Objekte in der Sammlung belegt sind, besser präsentiert werden. Im Winter... weiter...
    09.06.2018 - 07.10.2018
    Gundelsheim
  • Ausstellung über Kunst und Politik im Nationalsozialismus

    Die Ausstellung setzt sich in kritisch-analytischer Weise mit der Kunstpolitik im Nationalsozialismus auseinander, die für das Selbstbild des Regimes wesentlich war. Der Titel „Artige Kunst“ versteht sich als Gegenbegriff zur diffamierenden NS-Terminologie der »entarteten Kunst«. Er soll dazu anregen, über das Verhältnis von Kunst und Politik sowie von Widerständigkeit und Gehorsam nac... weiter...
    14.07.2017 - 29.10.2017
    Regensburg
  • GEGENSTAND:WIDERSTAND. Eine Ausstellung der Künstlergilde

    Reinhild Gerum Plötzlich wurden mir die Knie weich, 2009 Installation aus verzinktem Eisendraht, Eisen, Plastikfolie © VG Bild-Kunst, Bonn 2017 Foto: Reinhild Gerum   Anlässlich des 150sten Geburtstages der Grafikerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz (Königsberg/Ostpreußen 8.7.1867 – 22.4.1945 Moritzburg), die sich unermüdlich gegen Ausbeutung und Unterdrückung einsetzte, initiierte... weiter...
    09.06.2017 - 10.09.2017
  • Ausstellung: 25 Jahre Verband Ungarndeutscher Autoren und Künstler

    Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Verbandes Ungarn­deutscher Autoren und Künstler (VUdAK) präsentiert eine Wanderausstellung das vielschichtige Schaffen unterschiedlicher Künstlergenerationen. Kurator der Ausstellung ist Ákos Matzon, Vorsitzender der VUdAK-Künstlersektion. »Die Landschaft, der Heimatort, das Schicksal der Volksgruppe, zeitgenössische, moderne Identitätsko... weiter...
    29.04.2017 - 26.05.2017
    Berlin
  • Ausstellung: Frische Farben für den Eichendorffsaal

    »Und das Wirren bunt und bunterWird ein magisch wilder Fluß,In die schöne Welt hinunterLockt dich dieses Stromes Gruß.«Joseph Freiherr von Eichendorff, 1841 Joseph Freiherr von Eichendorff verfasste diese Zeilen mit dem Titel »Frische Fahrt« im Jahr 1841. Auf eine solch frische Fahrt macht sich auch der Betrachter der Ausstellung »Ein magisch wilder Fluss. Frische Farben für den Ei... weiter...
    03.04.2017 - 05.11.2017
    Königswinter
  • Die Austellung zeigt rund 100 Zeichnungen von Kubin selbst im Kontext von weiteren 100 Werken aus seiner Privatsammlung

    Alfred Kubin (Leitmeritz/Böhmen 1877 – 1959 Zwickledt/Österreich) wurde als Zeichner durch seine unverwechselbare, phantasiereiche Bildsprache bekannt. Sein Nachlass umfasst aber nicht nur das eigene Werk, sondern auch eine beachtliche Kunstsammlung. Durch Tausch, Kauf und Schenkung entstand eine vielseitige Sammlung, die an die 1700 grafischen Arbeiten aus fünf Jahrhunderten umfasst. Die A... weiter...
    01.07.2016 - 18.09.2016
    Regensburg
  • Die Sonderausstellung zeigt neben druckgrafischen Werken und Aquarellen auch Skulpturen, Werkpläne und Manuskriptblätter

    Günter Grass ist in erster Linie als Schriftsteller bekannt. In den sechs Jahrzehnten seines Schaffens verfasste er eine Vielzahl von Romanen, Novellen und Gedichtbänden, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Weltruhm erlangte er bereits mit seinem 1959 erschienenen Erstlingsroman „Die Blechtrommel“. 1999 verlieh ihm die Schwedische Akademie in Stockholm den Nobelpreis für Literat... weiter...
    25.06.2016 - 30.10.2016
    Warendorf
  • Sonderausstellung über Wratislavia, Breslau, Wrocław – unter Piastenherrschaft, böhmisch, habsburgisch, preußisch, deutsch, polnisch – Knotenpunkt wichtiger Handelswege, Stadt an der östlichen Peripherie – boomende Metropole, in Trümmern liegende Stadt –

    Ab dem 22. Mai 2016 kann man die europäische Kulturhauptstadt Breslau auch im Rheinland erleben. HAUS SCHLESIEN lässt in seiner Sonderausstellung ›BRESLAU PERSÖNLICH. Biografische Blicke auf die Kulturhauptstadt 2016‹ Einheimische und Durchreisende, Deutsche und Polen, heutige und frühere Breslauer, Junge und Alte, Lebende und Verstorbene über die Odermetropole zu Wort kommen: Wie sie ... weiter...
    22.05.2016 - 11.09.2016
    Königswinter
  • Ausstellung: Schlesien–Ansichten aus der Graphiksammlung Haselbach | Dawne widoki Śląska na grafikach z kolekcji Haselbacha

    Schlesien – alte Kulturlandschaft und europäisches Erbe. Fasziniert von der kulturellen Energie, die über Jahrhunderte von seiner Heimat im heutigen Polen ausging, erwarb Albrecht Haselbach (1892-1979), Brauereibesitzer in Namslau, Anfang der 1940er Jahre eine einzigartige Sammlung von über 4.000 Kupferstichen, Radierungen, Lithografien, Zeichnungen und Aquarellen. Die im Kunstforum Ostdeu... weiter...
    21.05.2016 - 30.04.2017
    Cottbus
  • Ausstellung: Schriftsteller und Künstler im Dienst der k.u.k. Kriegspropaganda 1914–1918

    »Schreib das auf, Kisch!«, baten die Soldaten den berühmten rasenden Reporter aus Prag, der wie Leo Perutz und Franz Werfel im »Kriegspressequartier« der österreichisch-ungarischen Armee arbeitete. Journalisten, Schriftstellern und Künstlern bot der Dienst an der Feder, dem Pinsel oder der Kamera die Rettung vor der Front. Doch nicht alle Dichter sahen dies so. Rainer Maria Rilke nannte s... weiter...
    19.02.2016 - 16.03.2016
    Düsseldorf
  • Ausstellung über Gleiwitzer Eisenkunstguss aus der Sammlung von Gerhard Biadacz

    Die Entstehung der Eisenhütten in Oberschlesien markierte den Beginn der Industrialisierung der Region. Eisen benötigte man zur Herstellung von Maschinenteilen und Waffen, es war aber auch die Grundvoraussetzung für den Siegeszug der Eisenbahn und schuf völlig neue Möglichkeiten im Bauwesen. Aber kaum einer denkt bei Eisen an filigrane Kunst. Doch neben der Entwicklung neuer Verfahren zur E... weiter...
    31.01.2016 - 08.05.2016
    Königswinter-Heisterbacherrott
  • Kunstprojekt von Ulmer Schülerinnen und Schülern

    In einem Kunstprojekt zeigen Schülerinnen und Schüler des Anna-Essinger-Gymnasiums im Donauschwäbischen Zentralmuseum ihre Sicht auf die Donau. Sie gestalten »Donau-Hausboote« mit allem was man zum Leben so braucht, malen Unterwasserwelten, drehen einen Dokumentarfilm über das Ulmer Nabada und gestalten mit Pixelbildern ein Computerspiel. Die Ergebnisse werden in einereigenen Ausstellung p... weiter...
    27.11.2015 - 28.03.2016
    Ulm
  • Ausstellung: Siebenbürgische Migrationsgeschichte(n)

    Die Ausstellung greift den zurzeit hoch aktuellen Themenkomplex der Migration auf und beleuchtet diesen mit Schwerpunkt Siebenbürgen. Anhand exemplarischer Objekte werden historische Wanderungsbewegungen nach und aus Siebenbürgen vorgestellt. In der Ausstellung wird deutlich, dass Migration keine Erfahrung der gegenwärtigen Gesellschaft ist, sondern Migrationsbewegungen aus unterschiedlichst... weiter...
    20.11.2015 - 17.04.2016
    Gundelsheim
  • Ausstellung: Christian Thanhäusers Zyklus von Holzschnitten und Federzeichnungen

    Christian Thanhäuser aus Ottensheim an der Donau ist Zeichner, Buchdrucker und Verleger sowie u. a. Träger des Sudetendeutschen Kulturpreises für bildende Kunst 2013.  Die »Metamorphosen aus Böhmischen Wäldern« sind das Ergebnis zahlreicher seiner Wanderungen durch den Böhmerwald in den letzten zwei Jahren. Die Ausstellung zeigt einen Teil des Werkes von etwa 40 Motiven und ist die... weiter...
    19.11.2015 - 29.01.2016
    München
  • Ausstellung über die Bildwerke des Kunstforums Ostdeutsche Galerie

    Die Sammlung von Skulpturen, Plastiken und dreidimensionalen Objekten des Kunstforums umfasst ungefähr 500 Bildwerke von über 140 Künstlern. Sie repräsentiert das facettenreiche Wesen der deutschen Bildhauerkunst zwischen Klassizismus und Gegenwarts- kunst, zwischen traditioneller Figuration und moderner Abstraktion. Mit einer Auswahl an über 100 Bildwerken gibt das Kunstforum erstmals ein... weiter...
    27.06.2015 - 27.09.2015
    Regensburg
  • Ausstellung: Künstler aus Schlesien zwischen Hurrapatriotismus und Friedenssehnsucht

    Zum Gedenken an den Ersten Weltkrieg stellt das Schlesische Museum zu Görlitz in seiner neuen Sonderausstellung Kunst zum Kriegsgeschehen vor. Die Kunstwerke berichten anschaulich von der anfänglichen Kriegsbegeisterung der Menschen, aber auch von ihren Ängsten und schrecklichen Erfahrungen, die ab 1916 zum Ruf nach Frieden führten. Mit einem Überblick über die Vielfalt der Kunstproduktion... weiter...
    11.05.2015 - 31.10.2015
    Görlitz
  • Fotoausstellung: Spuren jüdischen Lebens in der Slowakei

    33 großformatige Aufnahmen des Fotografen Yuri Dojc, der gemeinsam mit der Filmemacherin Katya Krausova über Jahre hinweg die vielleicht letzten Zeugnisse historischer jüdischer Kultur in der Slowakei aufgespürt und künstlerisch festgehalten hat, zeigen verlassene Gebäude, religiöse Artefakte und immer wieder Bücher, aus denen bis zu den Massendeportationen in die Konzentrations- und Ver... weiter...
    24.04.2015 - 27.06.2015
    Berlin
  • Sonderausstellung über Bernsteinschätze und aktuellen Bernsteinschmuck aus den Sammlungen des Staatlichen Kaliningrader Bernsteinmuseums

    Seit Jahrhunderten fasziniert und verbindet Bernstein die Menschen in aller Welt. Das »Gold der Ostsee«, wie das fossile Harz auch genannt wird, lagert seit Millionen von Jahren in großen Beständen vor der baltischen Küste. Besonders viel findet man an der Küste des Samlands, wo noch immer jährlich mehrere hundert Tonnen abgebaut werden. Neben wertvollen Preziosen des Kaliningrader Berns... weiter...
    18.04.2015 - 07.06.2015
    Ellingen
Blättern:
48 1019872

Seite von 3