Hier finden Sie aktuelle Ausstellungen im Überblick. Die Ausstellungen des Kulturforums sind blau hervorgehoben. Über die Suchfunktion in der Randspalte können Sie diese Liste nach Ihren Interessen eingrenzen.
Vergangene Ausstellungen Aktuelle Ausstellungen anzeigen
  • Ausstellung. Zum Jahresthema der Lutherdekade für das Jahr 2016: »Reformation und die Eine Welt«

    Die Reformation in der Folge des sogenannten Thesenanschlags Martin Luthers an der Wittenberger Schlosskirche 1517 bildet unbestritten einen der wichtigsten Einschnitte der europäischen Geschichte. Vor allem erfasste diese Entwicklung rasch alle Landstriche östlich Kursachsens, in denen deutsch gesprochen wurde, und strahlte von dort auf die Nachbarländer aus. Dieser Teil Europas war ausgespr... weiter...
    13.11.2016 - 02.12.2016
    Berlin
  • Ausstellung über Aspekte der Gewaltmigration im 20. und 21. Jahrhundert

    Das Thema »Flucht und Vertreibung« hat in den vergangenen Monaten eine enorme Aktualität erfahren. Tausende Menschen erreichen täglich die Europäische Union: Flüchtlinge und Vertriebene aus den Kriegsgebieten im Nahen Osten, aber auch aus Afrika und Südosteuropa suchen bei uns Schutz und menschenwürdige Lebensperspektiven. Die Bilder in den Medien erinnern an die Flüchtlinge nach dem Z... weiter...
    27.10.2016 - 25.11.2016
    Herne
  • Ausstellung. Zum Jahresthema der Lutherdekade für das Jahr 2016: »Reformation und die Eine Welt«

    Die Reformation in der Folge des sogenannten Thesenanschlags Martin Luthers an der Wittenberger Schlosskirche 1517 bildet unbestritten einen der wichtigsten Einschnitte der europäischen Geschichte. Vor allem erfasste diese Entwicklung rasch alle Landstriche östlich Kursachsens, in denen deutsch gesprochen wurde, und strahlte von dort auf die Nachbarländer aus. Dieser Teil Europas war ausgespr... weiter...
    10.10.2016 - 04.11.2016
    Berlin
  • Ausstellung. Zum Jahresthema der Lutherdekade für das Jahr 2016: »Reformation und die Eine Welt«

    Die Reformation in der Folge des sogenannten Thesenanschlags Martin Luthers an der Wittenberger Schlosskirche 1517 bildet unbestritten einen der wichtigsten Einschnitte der europäischen Geschichte. Vor allem erfasste diese Entwicklung rasch alle Landstriche östlich Kursachsens, in denen deutsch gesprochen wurde, und strahlte von dort auf die Nachbarländer aus – so auch nach Siebenbürgen. ... weiter...
    01.10.2016 - 31.10.2016
    Gundelsheim
  • Eine Kabinettausstellung über den memelländischen Bilderbogen – Die Fotosammlung Walter Engelhardt

      Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor. Sobald uns hierzu Informationen vorliegen, wird dieser Artikel vervollständigt. Eine Ausstellung des Kulturzentrums Ostpreußen in Ellingen. weiter...
    01.10.2016 - 31.12.2016
    Ellingen
  • Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern | Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce

    Peter Joseph Lenné (1789–1866), einer der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19. Jahrhunderts, war maßgeblich an der Umgestaltung der Gartenanlagen in Sanssouci und im Neuen Garten sowie an der Konzeption der Parks von Glienicke und auf der Pfaueninsel beteiligt. 1816 trat er in preußische Dienste und war unter drei Königen tätig. Er gestaltete aber nicht nur die königlichen Gärte... weiter...
    30.09.2016 - 16.10.2016
    Warschau
  • Ausstellung: Verlassen zwischen Ostpreußen und Litauen

    »Sofern es überhaupt ein ›Bewältigen‹ der Vergangenheit gibt, besteht es in dem Nacherzählen dessen, was sich ereignet hat; aber auch dies Nacherzählen, das Geschichte formt, löst keine Probleme und beschwichtigt kein Leiden, es bewältigt nichts endgültig, es hilft aber, ›die innere Wahrheit des Geschehens so transparent in die Erscheinung‹ zu bringen, daß man sagen kann: Ja, ... weiter...
    22.09.2016 - 09.10.2016
    Crailsheim
  • Ausstellung. Zum Jahresthema der Lutherdekade für das Jahr 2016: »Reformation und die Eine Welt«

    Die Reformation in der Folge des sogenannten Thesenanschlags Martin Luthers an der Wittenberger Schlosskirche 1517 bildet unbestritten einen der wichtigsten Einschnitte der europäischen Geschichte. Vor allem erfasste diese Entwicklung rasch alle Landstriche östlich Kursachsens, in denen deutsch gesprochen wurde, und strahlte von dort auf die Nachbarländer aus. Dieser Teil Europas war ausgespr... weiter...
    18.09.2016 - 25.09.2016
    Wittenberg
  • Ausstellung: Christlicher sudetendeutscher Widerstand 1938–1945

    Die Ausstellung stellt die Schicksale von zehn Menschen vor, die sich aus christlicher Überzeugung gegen den Nationalsozialismus gestellt haben und so Opfer dieses menschenverachtenden Regimes wurden. Die zehn Lebensbilder, verfasst von Wolftraud de Concini, stellen u. a. Pater Engelmar Unzeitig (im Bild oben in der oberen Reihe in der Mitte) vor, der am 24. September 2016 im Dom zu Würzburg s... weiter...
    16.09.2016 - 29.09.2016
    Würzburg
  • Fotoausstellung

    Die westböhmische Metropole Pilsen war im Jahr 2015 Kulturhauptstadt Europas. Die in Italien lebende Publizistin mit böhmischen Wurzeln, Wolftraud de Concini, berichtete mehrere Monate als Stadtschreiberin auf ihrem Blog stadtschreiberin-pilsen.de über Ereignisse und Gesehenes in Pilsen. Während ihres Aufenthalts 2015 entstanden auch die Texte und Fotografien, die im Gerhart-Hauptmann-H... weiter...
    15.09.2016 - 11.11.2016
    Düsseldorf
  • Ausstellung. Zum Jahresthema der Lutherdekade für das Jahr 2016: »Reformation und die Eine Welt«

    Die Reformation in der Folge des sogenannten Thesenanschlags Martin Luthers an der Wittenberger Schlosskirche 1517 bildet unbestritten einen der wichtigsten Einschnitte der europäischen Geschichte. Vor allem erfasste diese Entwicklung rasch alle Landstriche östlich Kursachsens, in denen deutsch gesprochen wurde, und strahlte von dort auf die Nachbarländer aus. Dieser Teil Europas war ausgespr... weiter...
    10.09.2016 - 07.10.2016
    Mühlhausen
  • Ausstellung: Verlassen zwischen Ostpreußen und Litauen

    »Sofern es überhaupt ein ›Bewältigen‹ der Vergangenheit gibt, besteht es in dem Nacherzählen dessen, was sich ereignet hat; aber auch dies Nacherzählen, das Geschichte formt, löst keine Probleme und beschwichtigt kein Leiden, es bewältigt nichts endgültig, es hilft aber, ›die innere Wahrheit des Geschehens so transparent in die Erscheinung‹ zu bringen, daß man sagen kann: Ja, ... weiter...
    08.09.2016 - 29.09.2016
    Schloss Stetten bei Künzelsau
  • Ausstellungseröffnung

    Zu den schönsten Erzeugnissen Schlesiens gehören die geschliffenen und geschnittenen Gläser der Barockzeit aus dem Hirschberger Tal. Um 1650 begann eine Blüte der Glasherstellung und -veredlung und Glas aus Schlesien wurde weltberühmt. Mit der großen Vielfalt der Formen und Motive wie Stadt- und Landschaftsansichten, Wappen, religiöse, militärische und allegorische Szenen wie auch Darste... weiter...
    20.08.2016 - 20.11.2016
    Görlitz
  • Ausstellung: Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern | Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce

    Peter Joseph Lenné (1789–1866), einer der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19. Jahrhunderts, war maßgeblich an der Umgestaltung der Gartenanlagen in Sanssouci und im Neuen Garten sowie an der Konzeption der Parks von Glienicke und auf der Pfaueninsel beteiligt. 1816 trat er in preußische Dienste und war unter drei Königen tätig. Er gestaltete aber nicht nur die königlichen Gärte... weiter...
    01.08.2016 - 25.09.2016
    Buchwald (Polen)
  • Ausstellung: Die deutschen Siedlungen in Bessarabien (1814–1940)

    Bessarabien gehört heute teils zur Südukraine, teils zur Republik Moldau. Diese Region ist gegenwärtig im Fokus der internationalen Aufmerksamkeit. In beiden Ländern stößt die Wiederentdeckung der verschütteten Geschichte, darunter auch die der deutschen Minderheit, auf großes Interesse. Im Jahr 1812 lud Zar Alexander I. deutsche Siedler ein, sich in Bessarabien niederzulassen, und vers... weiter...
    03.07.2016 - 31.07.2016
    Brackenheim-Botenheim
  • Kabinettausstellung über Bier und Brauereien in Ostpreußen damals und heute

      Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor. Sobald uns hierzu Informationen vorliegen, wird dieser Artikel vervollständigt. Eine Ausstellung des Kulturzentrums Ostpreußen in Ellingen. weiter...
    02.07.2016 - 30.09.2016
    Ellingen
  • Die Austellung zeigt rund 100 Zeichnungen von Kubin selbst im Kontext von weiteren 100 Werken aus seiner Privatsammlung

    Alfred Kubin (Leitmeritz/Böhmen 1877 – 1959 Zwickledt/Österreich) wurde als Zeichner durch seine unverwechselbare, phantasiereiche Bildsprache bekannt. Sein Nachlass umfasst aber nicht nur das eigene Werk, sondern auch eine beachtliche Kunstsammlung. Durch Tausch, Kauf und Schenkung entstand eine vielseitige Sammlung, die an die 1700 grafischen Arbeiten aus fünf Jahrhunderten umfasst. Die A... weiter...
    01.07.2016 - 18.09.2016
    Regensburg
  • Die Sonderausstellung zeigt neben druckgrafischen Werken und Aquarellen auch Skulpturen, Werkpläne und Manuskriptblätter

    Günter Grass ist in erster Linie als Schriftsteller bekannt. In den sechs Jahrzehnten seines Schaffens verfasste er eine Vielzahl von Romanen, Novellen und Gedichtbänden, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Weltruhm erlangte er bereits mit seinem 1959 erschienenen Erstlingsroman „Die Blechtrommel“. 1999 verlieh ihm die Schwedische Akademie in Stockholm den Nobelpreis für Literat... weiter...
    25.06.2016 - 30.10.2016
    Warendorf
  • Sonderausstellung vom 11. Juni bis 28. August 2016

    Ostpreußens Berühmtheit fußt neben seiner einzigartigen Landschaft wesentlich auch auf der einzigartigen Architektur seiner Burgen und Kirchbauten, die der Deutsche Orden im Zuge seiner Eroberung und Besiedlung der Region ab dem 13. Jahrhundert errichten ließ. Die Marienburg als Sitz des Hochmeisters ist das sicher beeindruckendste Beispiel. Zeugnisse sakraler und profaner Backsteinarchitek... weiter...
    11.06.2016 - 28.08.2016
    Lüneburg
  • Ausstellung: Hinrich Brunsberg und die spätgotische Backsteinarchitektur in Pommern und der Mark Brandenburg

    Hinrich Brunsberg (um 1350 bis nach 1428) ist neben den Parlern einer der bedeutendsten und auf dem Gebiet der Backsteinarchitektur einer der wenigen namentlich bekannten mittelalterlichen Baumeister im südlichen Ostseeraum. Er wirkte um 1400 vor allem in Pommern und in der Mark Brandenburg. Die mit seinem Namen verbundenen Bauwerke gehören zur Blütephase der Spätgotik in der Region. Die Nor... weiter...
    10.06.2016 - 11.09.2016
    Prenzlau
Blättern:
771 1019872

Seite von 39