05.03.2010 - 31.05.2010

Pécs – Fünfkirchen – Pečuh

Ungarns Europäische Kulturhauptstadt 2010

Zu den drei Europäischen Kulturhauptstädten 2010 gehört neben Essen/Ruhr und Istanbul das ungarische Pécs. Dass diese Stadt drei Namen trägt (ungarisch, deutsch, kroatisch), zeigt ihre Bedeutung als Ort der Begegnung verschiedener Ethnien und Kulturen. Die deutschen Bewohner (zeitweise ein Drittel der Stadtbevölkerung) haben am Aufschwung der Stadt seit dem 18. Jahrhundert maßgeblich mitgewirkt.

Während des Kulturhauptstadtjahres porträtiert eine umfangreiche Wanderausstellung die südungarische Stadt. Die Ausstellung führt an Orte, die das Neben- und Miteinander sichtbar machen. Ein neuer Blick auch für Pécs-Kenner – und für alle anderen eine Entdeckungsreise in die multiethnische Stadt.

Weitere Stationen

  • Ulm, DZM: 18. Juni bis 5. September 2010 (Eröffnung: 17. Juni 2010)
  • Berlin, Botschaft der Republik Ungarn: 17. September bis Ende Oktober 2010

www.divercity.jpm.hu
Die Internetseiten der Ausstellung

Pécs – Fünfkirchen – Pečuh …
Egy soknemzetiségű város tér(idő)képe | Ungarns Europäische Kulturhauptstadt – diverCity – curioCity – intenCity

Die Ausstellung entstand in einer Zusammenarbeit des Donauschwäbischen Zentralmuseums mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa, der Direktion der Museen des Komitats Baranya (Pécs), dem Museum Europäischer Kulturen (Berlin) und der Universität Pécs – Stiftungslehrstuhl für deutsche Geschichte und Kultur im südöstlichen Mitteleuropa

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2010-03-05 14:00:00
2010-05-31 00:00:00