Kulturreisen

Auf Wegen in Orte und Regionen, zu Denkmälern und Kulturlandschaften nehmen die Bücher dieser Reihe den Leser mit auf Entdeckungsfahrten. Mit den reich illustrierten Reiseführern kann man die deutschsprachige Vergangenheit und teils auch Gegenwart im östlichen Europa anhand ihrer Einflüsse auf die Kunstgeschichte, Historie und Literatur erkunden, ohne den größeren geschichtlichen Kontext aus den Augen zu verlieren

  • 22.06.2016

    Karlsbad • Marienbad • Franzensbad. Erschienen im Juni 2016
  • 19.10.2015

    Der »Große Kunstführer« lädt ein auf einen kunstgeschichtlichen Rundgang durch die schlesische Metropole und Europäische Kulturhauptstadt 2016. Neu erschienen im Oktober 2015.
  • 27.01.2015

    Der »Große Kunstführer« lädt ein auf einen kunstgeschichtlichen Rundgang durch die westböhmische Metropole und Europäische Kulturhauptstadt 2015. Erschienen im Januar 2015.
  • 04.08.2014

    Der dritte Band der Reihe »Kleine Kunstführer«, die das Kulturforum in Kooperation mit dem Verlag Schnell + Steiner herausgibt, stellt die Kronstädter Bartholomäuskirche vor, die oft im Schatten der bekannteren Schwarzen Kirche steht.
  • 02.10.2012

    Zusammen mit Marseille trägt Košice (deutsch Kaschau, ungarisch Kassa) 2013 den Titel einer Europäischen Kulturhauptstadt – die ostslowakische Stadt im Dreiländereck von Polen, der Ukraine und Ungarn weist in der denkmalgeschützten Altstadt mit dem Elisabethdom die größte Kirche der Slowakei auf.
  • 10.07.2012

    Über das Werden dieser Region zwischen Brandenburg, Pommern, Großpolen und Schlesien, über ausgewählte Orte, herausragende Baudenkmäler, spezifische Besonderheiten und berühmte Bewohner informiert dieser Kulturreiseführer.
  • 22.03.2012

    Seit seiner Eroberung durch Friedrich II. für Preußen bis 1945 war Schlesien etwa 200 Jahr lang das wichtigste Hinterland von Berlin – das vorliegende Buch begibt sich auf Entdeckungsreise durch die Spreemetropole, um Bewohnern und Besuchern der Stadt die schlesischen Einflüsse aufzuzeigen.
  • 31.01.2012

    Das portugiesische Guimarães und Maribor (deutsch Marburg) an der Drau stehen 2012 als Europäische Kulturhauptstädte auf dem Programm. Neben den Kunstschätzen der ostslowenischen Metropole würdigt die Autorin auch die älteste Weinrebe der Welt.
  • 31.01.2012

    An der Stadtmauer entlang, über die Lügenbrücke hinüber, durch Laubengänge, in verschiedenen Gotteshäusern sowie zahlreichen öffentlichen und privaten Gebäuden lernt der Leser diese südostEuropäische Kulturhauptstadt 2007 kennen, die diesen Titel gemeinsam mit dem westeuropäischen Luxemburg trägt.
  • 04.08.2011

    Heft 2 der Reihe »Kleine Kunstführer in der Potsdamer Bibliothek östliches Europa«
  • 03.02.2011

    Estlands Hauptstadt Tallinn und das finnische Turku sind Europäische Kulturhauptstädte 2011 und liegen einander fast gegenüber, getrennt durch den Finnischen Meerbusen. Das Wasser, das in der neueren Stadtentwicklung Tallinns wieder eine Rolle spielt, war in der Vergangenheit selbstverständlicher Teil der einstigen Hansestadt.
  • 31.10.2010

    Mit pittoresken Verteidigungsanlagen, beeindruckender Sakralarchitektur und reicher Ausstattung an wertvollen Altären, Wandmalereien, geschnitztem Gestühl oder orientalischen Teppichen bilden die Kirchenburgen ländliche Gesamtkunstwerke, die in dieser Dichte sonst nirgendwo in Europa erfahrbar sind. Preisreduziert
  • 10.02.2010

    Dieser Reiseführer für Kunst- und Kulturliebhaber stellt die zehn wichtigsten Städte im südlichen Siebenbürgen mit ihren herausragenden und städtebildprägenden Bauten wie der Schwarzen Kirche in Kronstadt/Brasov oder der Bergkirche in Schäßburg/Sigisoara anhand verschiedener Rundgänge vor. Preisreduziert
  • 11.01.2010

    Essen im Ruhrgebiet, Istanbul am Bosporus und Pécs in der Schwäbischen Türkei – die letztere der drei Europäischen Kulturhauptstädte 2010 mit ihrer frühchristlichen Zeit, türkischen Herrschaft und kulturellen Blüte des 19. Jahrhunderts unter den Habsburgern ist hier zu entdecken.
  • 20.11.2009

    Vor dem Hintergrund eines jahrhundertealten Erzählgeflechts über umsichtige Handelsbürger, aufrechte Preußen, sanftmütige Slawen, gedemütigte und letztendlich siegreiche Polen entstand in und über Danzig Literatur – der rote Faden dieser Stadterkundung.
  • 21.09.2009

    Heft 1 der Reihe »Kleine Kunstführer in der Potsdamer Bibliothek östliches Europa«
  • 13.08.2009

    Mit dem Kulturreiseführer lässt sich dieses Zentrum der deutschen Barockdichtung, diese Wirkungsstätte bedeutender Autoren, dieser Magnet für herausragende polnische Theaterleute erkunden – mit einer Fülle von Zitaten sowie stadt- und kunstgeschichtlichen Informationen.
  • 17.09.2008

    Den Blick auf die Bürgerstadt vom Hausberg der Kronstädter kann man sich erlaufen – oder man nimmt die Seilbahn, um sich vor einem ausgiebigen Spaziergang über die Lage der Stadt und ihrer hervorragenden Bauten wie der Schwarzen Kirche einen Überblick zu verschaffen.
  • 27.09.2005

    Das Hirschberger Tal, das Mitte des 19. Jahrhunderts seinen paradiesischen Beinamen erhielt, ist überreich an Baudenkmälern, Kulturschätzen und landschaftlichen Höhepunkten, die in der Riesengebirgskette gipfeln und die mit diesem Kulturreiseführer entdeckt werden können.