Hier finden Sie aktuelle Termine im Überblick. Die Veranstaltungen des Kulturforums sind blau hervorgehoben. Über die Suchfunktion in der Randspalte können Sie diese Liste nach Ihren Interessen eingrenzen.
Vergangene Termine Aktuelle Termine anzeigen
  • Buchpräsentation mit Vortrag von Dr. Manfred Nawroth

    Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs hatte direkte Folgen für alle in Russland lebenden Deutschen. Mit den sogenannten Liquidationsgesetzen von 1915 wurde gezielt die Existenzgrundlage der deutschen Siedler im Westen Russlands angegriffen. Ab 1916/1917 sollten diese auch auf Südkaukasien ausgedehnt werden. Interventionen des Gouverneurs von Jelisawetpol verhinderten jedoch die Umsetzung und die ... weiter...
    01.03.2018
    17:30
    Berlin
  • Podiumsdiskussion mit Ute Frevert, Tessa Savvidis, Silvina Der-Meguerditchian und Tsypylma Darieva

    Ist Heimat ein Ort oder ein Gefühl? Zwei Drittel der Armenier leben in der Diaspora – was ist für sie Heimat? In unserem Podiumsgespräch begegnen sich Kultur- und Sozialwissenschaftlerinnen und sprechen gemeinsam mit der Künstlerin Silvina Der-Meguerditchian über den Zusammenhang von Heimat, Identität und Emotionen. Dabei wird die Frage beleuchtet, welche Bedeutung Heimat in der heutigen... weiter...
    13.10.2016
    18:00
    Berlin
  • Franz Werfel und der Völkermord an den Armeniern Mit einem Vortrag von Dr. Tessa Hofmann, Berlin

      Am 24. April 1915 wurde die Elite der armenischen Bevölkerung Konstantinopels verhaftet, deportiert, gefoltert, massakriert - als Auftakt zu einem Verbrechen, dem schließlich nach Schätzung der deutschen Botschaft in Konstantinopel sowie des armenisch-apostolischen Patriarchats zu Konstantinopel 1,5 Mio. Menschenleben zum Opfer fielen. Dieser Tag wurde zum Gedenktag des Völkermords a... weiter...
    16.04.2015
    18:00
    München
  • Ausstellungseröffnung: Präsentation der Ausstellung »Twice a Stranger« und Einblicke in das thematische Spektrum der künftigen Dauerausstellung der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung

    Flucht, Vertreibung, Deportation, Zwangsumsiedlung, ethnische »Säuberung«: Das 20. Jahrhundert kennt eine Vielzahl von Begriffen für Migrationen, die gegen den Willen der davon betroffenen Menschen erfolgten und von Gewalt gekennzeichnet waren. Seit einigen Jahren wird an dieses Phänomen auch in Ausstellungen und Museen erinnert. Die Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung präsentiert g... weiter...
    05.11.2014
    18:00
    Berlin
    barrierefrei
  • Podiumsdiskussion mit Archil Abashidze, Eva-Maria Auch, Liana Badaljan und Lado Chanturia. Moderation: Heike Fahrun

    Welche Weltbilder werden den Jugendlichen in Georgien, Armenien und Aserbaidschan im Studium und in studienbegleitenden Kursen und Workshops vermittelt? Vor allem: Wie werden die Beziehungen zwischen den drei Ländern beschrieben, wie eine einheitliche Südkaukasusregion bewertet, wie mit den schwelenden Konflikten in diesem Raum umgegangen? Worauf stützen sich diese Bilder und Narrative, wie k... weiter...
    19.08.2014
    18:00
    Berlin
  • Lesung mit dem Autor Varujan Vosganian und dem Übersetzer Ernest Wichner

    Varujan VosganianIn Focsani, einer rumänischen Provinzstadt, scheinen die Fäden des aus seiner Heimat vertriebenen armenischen Volkes zusammen zu laufen. Der Autor berichtet von einem Jungen, der für einen Sack Mehl an die Araber verkauft wurde und von der Deportation der Armenier nach Sibirien, als sie der Kollaboration mit den Deutschen bezichtigt wurden. Vosganian erzählt in seinem Roman Bu... weiter...
    19.11.2013
    19:00
    Ulm