12.12.2018 , 17:00
Schlesisches Museum zu Görlitz
Brüderstraße 8
, 02826 Görlitz, Deutschland

Schlesien 1918–1939

Vom Friedensschluss zum Beginn des Zweiten Weltkrieges. Ein Vortrag von Dr. Martina Pietsch in den Reihen »1918 und die Folgen: Unabhängigkeit Polens und Zweite Republik« und »›Mehr denn ganz verheeret‹. Krieg und Frieden in der Geschichte Schlesiens«

Nach dem Ersten Weltkrieg musste Deutschland die Abtretung Ost-Oberschlesiens an Polen hinnehmen. Daraus entstand für die Weimarer Republik innen- und außenpolitischer Zündstoff.

Dieser Vortrag ist auch Teil der Vortragsreihe II und beginnt deshalb um 17 Uhr.

Eintritt

6,50 Euro

Die Vortragsreihen

I – 1918 und die Folgen: Unabhängigkeit Polens und Zweite Republik
Deutsche und Polen verbinden mit dem Jahr 1918 höchst unterschiedliche Erinnerungen. Während man in Deutschland vor allem an die militärische Niederlage im Ersten Weltkrieg und den Zusammenbruch der Monarchie denkt, ist für die meisten Polen 1918 das Jahr, in dem ihr Land als selbständiger Staat wieder erstand – nach über 120 Jahren der Teilung und Unfreiheit. Die Vortragsreihe beleuchtet die Ereignisse in Polen im Herbst 1918, ihre Vorgeschichte und Folgen sowie die Auswirkungen auf Schlesien.

weitere Termine

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 19:00 Uhr
Die Gründung des neuen polnischen Staates 1918 und ihre Vorgeschichte
Vortrag: Dr. Sławomir Tryc, Hochschule Zittau-Görlitz

Donnerstag, 28. November 2018, 19:00 Uhr
Neue Grenzen – neue Gräben
Vortrag: Prof. Dr. Werner Benecke, Frankfurt (Oder)

II – »Mehr denn ganz verheeret«. Krieg und Frieden in der Geschichte Schlesiens
Das Ende des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren hatte für Schlesien dramatische Veränderungen zur Folge. Dies gibt Anlass, die Bedeutung von Krieg und Frieden aus regionaler Perspektive darzustellen: für die politische Geschichte Schlesiens, die Kunst und das Kunsthandwerk. Die wissenschaftlichen Mitarbeiter des Schlesischen Museums treten in fünf Vorträgen auf.

weitere Termine

Mittwoch, 24. Oktober, 17:00 Uhr
Vom Schlachtenlärm und Schweigen der Waffen – Schlesien in Krieg und Frieden
Vortrag: Dr. Markus Bauer

Mittwoch, 14. November 2018, 17:00 Uhr
Mittendrin und doch außen vor – Schlesien im Dreißigjährigen Krieg
Vortrag: Michalina Cieslicki

Mittwoch, 9. Januar 2019, 17:00 Uhr
Friedenssehnsucht: Bildbotschaften der Künstler aus der Zeit des Ersten Weltkriegs
Vortrag: Dr. Johanna Brade

Mittwoch, 13. Februar 2019, 17:00 Uhr
Kunsthandwerk unter dem Einfluss von Krieg und Frieden in der Zeit der Schlesischen Kriege
Vortrag: Dr. Martin Kügler

Eine Veranstaltung des Schlesischen Museums zu Görlitz& in Kooperation mit der Volkshochschule Görlitz

in Kooperation mit der Volkshochschule Görlitz

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2018-12-12 17:00:00
2018-12-12 18:30:00