25.05.2016 , 18:00
Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte – Vortragssaal
Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam, Deutschland

»Ihre Meisterhand wird ganz anderes daraus schaffen …«

Bildvortrag von Christoph Haase über die Gartenplanungen Peter Joseph Lennés östlich der Oder

Das im neugotischen Stil errichtete Johanniter-Krankenhaus zu Sonnenburg, Lithografie um 1860. Krankenhaus und Garten von Sonnenburg/Słońsk sind heute verschwunden. Die Fläche ist von Birkenaufwuchs überwuchert.

Mit Peter Joseph Lenné werden zuerst die Potsdamer Kulturlandschaft sowie diverse Schlossparkanlagen in Brandenburg oder Mecklenburg-Vorpommern verbunden. Die Reichweite seiner Gartengestaltungen ist jedoch weitaus größer. So finden sich auch jenseits der Oder bedeutende Planungen, die bislang nur wenig bekannt sind.

Der Vortrag bietet eine gärtnerische Entdeckungsreise in die ehemaligen preußischen Provinzen Pommern, Westpreußen und Neumark im heutigen Polen. Vorgestellt werden u.a. der Kurpark in Swinemünde/Świnoujście, der Krankenhausgarten von Sonnenburg/Słońsk und die große Landesverschönerung in Reichenbach/Radaczewo.

Eine der Hauptpromenaden im heutigen Kurpark von Swinemünde. 1826 entwarf Lenné einen Plan für den Park, der jedoch nur teilweise umgesetzt werden konnte.

Der Referent

Christoph Haase studierte Landschafts- und Freiraumentwicklung in Dresden-Pillnitz und Gartendenkmalpflege in Neubrandenburg mit Master-Abschluss 2014. Seit zwei Jahren befasst er sich mit den Gartenanlagen Lennés auf dem Gebiet des heutigen Polen.

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa im Begleitprogramm zur Ausstellung »Meisterhaft wie selten einer …« | Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern , die vom 1. Mai bis 24. Juli 2016 im Schloss Caputh gezeigt wird. In Zusammenarbeit mit der Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH/Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

Lage


Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2016-05-25 18:00:00
2016-05-25 20:00:00