17.09.2015 , 20:00
Kino Krokodil
Greifenhagener Straße 32, 10437 Berlin, Deutschland

Die Leute aus den Eisenhäusern | Ludzie z żelaznych domów

Filmvorführung: Die Geschichte der niederdeutschen Siedler im »Urwald« bei Posen und dessen Wiederentdeckung. In Anwesenheit der Gründer des Vereins »Echo Pyzdrsky«. Mit Vorfilm

Die »Stunde Null«, das Ende des Zweiten Weltkrieges, ist dem »Pyzdrysker Urwald« bei Posen/Poznań noch heute anzusehen. Vom kulturellen Erbe verschiedener Nationalitäten ist viel verlorengegangen. Die jüdische Bevölkerung der Dörfer rund um diesen Wald ist ausgelöscht. Niederdeutsche, die seit dem 18. Jahrhundert den Wald urbar machten, sind zu Ende des Zweiten Weltkriegs geflüchtet, wurden vertrieben, getötet oder anderswo neu angesiedelt.

Eines der wenigen noch erhaltenen Eisenhäuser mit der typischen Struktur des verbauten Raseneisenerzes.

Polen waren ebenfalls Teil des Neben- und Miteinanders in dieser Mikroregion. Sie erhielten nach Kriegsende neue Nachbarn aus den verloren gegangenen Ostgebieten Polens oder aus Zentralpolen. Diese Menschen waren hier nicht aufgewachsen und interessierten sich nicht für den Erhalt und die Pflege der noch existierenden Häuser und Kulturdenkmäler.

Was diese Gegend besonders geprägt hat, sind die sogenannten Eisenhäuser, also Häuser, die mithilfe des dort reichlich vorkommenden Raseneisenerzes gebaut wurden. Nur wenige haben sich bis heute erhalten.

Dem Engagement der Gesellschaft Echo Pyzdr ist es zu verdanken, dass die Bewohner inzwischen um die Besonderheit ihrer Lebenswelt wissen, dass sie anfangen, Verantwortung für das Erbe dieser Region zu übernehmen. Der Film zeigt, was Echo Pyzdr getan hat und weiterhin tut, damit die Menschen, der Wald und das Kulturerbe zueinanderfinden.

Programm

Vorfilm
Kurzfilm von einer Exkursion mit der Bauhaus-Universität Weimar in diese Region
ca. 10 Min., 2014

Hauptfilm
Die Leute aus den Eisenhäusern | Ludzie z żelaznych domów
Regie: Joanna Jaworska, ca. 45 Min., 2014, Original mit deutschen Untertiteln

Eintritt

6,50 €

Nähere Angaben zum Film
Die Leute aus den Eisenhäusern | Ludzie z żelaznych domów

Regie
Joanna Jaworska

Drehbuch
Wiesława & Przemysław Kowalscy
Joanna Jaworska

Produktion
Puszcza Pydrza, Polen 2014

Länge
ca. 45 Min.

Herausgegeben mit freundlicher Unterstützung der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, der Gemeinde Pyzdry (deutsch: Peisern), der Selbstverwaltung der Woiwodschaft Großpolen und des Deutschen Kulturforums östliches Europa

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums im Rahmen des Jahresthemas 2015 1945. Das östliche Europa nach der »Stunde Null« In Kooperation mit dem Kino Krokodil

Lage


Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2015-09-17 20:00:00
2015-09-17 22:00:00