Eine Ringvorlesung an 14 Abenden im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) und im Filmmuseum Potsdam

Eine Ringvorlesung an 14 Abenden im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) und im Filmmuseum Potsdam
Eine Ringvorlesung an 14 Abenden im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) und im Filmmuseum Potsdam. Vom 19. April bis zum 19. Juli 2017.
Jan Hus trat für eine Erneuerung von Kirche und Gesellschaft ein. Er wurde 1415 in Konstanz verbrannt.

Die an 14 Terminen unternommenen Streifzüge durch die Geschichte der Reformation und ihrer langfristigen Wirkung soll einen Überblick über ganz Ostmitteleuropa bieten, ein Schwerpunkt wird dabei auf den brandenburgisch-preußischen Ländern liegen. Neben Vorträgen gehören Filme sowie ein Abschlusskonzert zum Programm. Die Ringvorlesung eignet sich auch als Einführung in die Ausstellung Reformation und Freiheit. Luther und die Folgen für Preußen und Brandenburg, die von 8. September 2017 bis 21. Januar 2018 im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte gezeigt wird.

Jeden Mittwoch vom 19. April bis 19. Juli 2017
• 18 Uhr c. t.
• Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte
(HBPG) oder
• Filmmuseum, Potsdam

Eintritt im HBPG

Abo-Karte für die zwölf Termine im HBPG:
25, Euro

Einzeltermine
5,– Euro
3,– Euro ermäßigt

für Schüler und Studierende
frei

Eintritt im Filmmuseum

jeweils 6,– Euro
5,– Euro ermäßigt

für Schüler und Studierende
frei

Die Termine

19. April 2017, HBPG – Vortragssaal
Reformation in Brandenburg
Prof. Dr. Frank Göse, Potsdam

26. April 2017, HBPG – Vortragssaal
Protestantische Kirchen im östlichen Europa heute
Dr. Johann Schneider, Halle/Saale

3. Mai 2017, HBPG – Vortragssaal
Von aufsässigen Städten, evangelischen Bischöfen und überforderten Ordensmeistern – die Reformation in den baltischen Landen
Prof. Dr. Matthias Asche, Potsdam

10. Mai 2017, HBPG – Vortragssaal
Der samländische Bauernaufstand – Politik und Religion im Grenzgebiet
Dr. Cordelia Hess, Berlin

17. Mai 2017, Filmmuseum
Jan Hus (ČSR 1954, Regie: Otakar Vávra)
Das tschechische Hus- und Hussitenbild vor und nach 1989
Filmpräsentation mit Einführung von PhDr. Jan Randák, Prag

24. Mai 2017, HBPG – Vortragssaal
Die preußische Huldigung 1525
Prof. Dr. Michael G. Müller, Halle-Wittenberg, und Prof. Dr. Igor Kakolewski, Berlin

31. Mai 2017, HBPG – Vortragssaal
»Ein löblich cristlich werk«. Die fürstliche, ständische und städtische Reformation in Schlesien
Prof. Dr. Jan Harasimowicz, Breslau/Wrocław

7. Juni 2017, HBPG – Vortragssaal
Die Reformation in der Neumark
Dr. Christian Gahlbeck, Berlin

14. Juni 2017, Filmmuseum
Michael Kohlhaas – Der Rebell (BRD 1969, Regie:
Volker Schlöndorff)
Kleist, Kohlhaas und Schlöndor – eine gescheiterte Literaturverfilmung?
Filmpräsentation mit Einführungsvortrag von Dr. Barbara Gribnitz, Frankfurt/Oder

21. Juni 2017, HBPG – Vortragssaal
Reformation in Polen-Litauen
Prof. Karin Friedrich, PhD., Aberdeen

28. Juni 2017, HBPG – Vortragssaal
Spurensuche. Zur Geschichte des Luthertums in den böhmischen Ländern
Dr. Martin Zückert, München

5. Juli 2017, HBPG – Vortragssaal
Reformation und Entstehung der baltischen Schriftsprachen
Prof. Dr. Jolante Gelumbeckaité, Frankfurt/Main

12. Juli 2017, HBPG – Vortragssaal
Die Reformation auf dem Gebiet des historischen Ungarn und ihre politische sowie kulturelle Bedeutung
Prof. Dr. Márta Fata, Tübingen

19. Juli 2017, HBPG – Kutschstall
Polnische, litauische und deutsche Lieder und Psalmen der Reformationszeit
Konzert mit »The Schoole of Night«

Eine Veranstaltungsreihe im Rahmen unseres Jahresthemas 2017 Mehr als Luther. Reformation im östlichen Europa. In Kooperation mit dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG), der Universität Potsdam, dem Filmmuseum Potsdam, den Kulturfesten in Brandenburg und anderen Partnern.

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang