1918 im östlichen Europa – Jahresthema 2018

1918 im östlichen Europa – Jahresthema 2018
1918 im östlichen Europa – Jahresthema 2018

Im Jahresthema sind Veranstaltungen zusammengefasst, die unter einem jährlich wechselnden Motto stehen und so unserem Publikum eine längerfristige Orientierung ermöglichen.

Der Ausgang des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren veränderte die Landkarte des mittleren und östlichen Europa besonders nachhaltig. Manche Länder, Völker und Regionen betrauerten außerordentliche Verluste, andere triumphierten angesichts neu errungener Eigenständigkeit. Im Gedenkjahr 2018 wollen wir diesem Spannungsfeld Raum geben und nach den Folgen fragen.

Die Veranstaltungen in der ersten Jahreshälfte 2018

Podiumsgespräch
Ein Nationalstaat mit vielen Nationalitäten – Polens Grenz-und Minderheitenpolitik 1918–1939
Anlässlich von 100 Jahren Wiedererlangung der polnischen Staatlichkeit. Mit Włodzimierz Borodziej und Juliane Haubold-Stolle, es moderiert Peter Oliver Loew

Freitag, 16. Februar 2018, Berlin

_____________________________

Buchpräsentation mit Vortrag
Die Kaukasuspolitik des Deutschen Reiches bis 1918 und die Kaukasusdeutschen
Mit Dr. Manfred Nawroth

Donnerstag, 1. März 2018, Berlin

_____________________________

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang