16.10.2019 - 20.10.2019

Das Deutsche Kulturforum östliches Europa auf der Frankfurter Buchmesse 2019

Präsentation des aktuellen Publikationsprogramms und Podiumsgespräch

Das Deutsche Kulturforum östliches Europa lädt vom 16. bis 20. Oktober 2019 zum 15. Mal an seinen Stand im »Weltempfang. Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzung« (Halle 4.1, Stand B 88) ein. Der »Weltempfang« wird veranstaltet von der Frankfurter Buchmesse und dem Auswärtigen Amt.

Präsentiert werden die Neuerscheinungen und andere vom Kulturforum verlegten lieferbaren Titel sowie zahlreiche interessante Publikationen weiterer von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien geförderter Institutionen, die sich mit der Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa beschäftigen.

<br>Der Stand des Deutschen Kulturforums auf der Frankfurter Buchmesse im vergangenen Jahr

Veranstaltung

Samstag, 19. Oktober 2019

Bedrohte Vielfalt in Europa? Slawische und deutsche Minderheiten im Fokus

Podiumsgespräch mit:

  • Bogna Koreng (Leiterin des MDR Studios Bautzen, Journalistin und Moderatorin beim sorbischen Rundfunk)
  • Ph. D. Günther Rautz (Leiter des Instituts für Minderheitenrecht in Bozen/Bolzano)
  • Dr. Jozef Tancer (Comenius-Universität Bratislava, Germanist an der Comenius-Universität Bratislava, forscht zur deutschen Minderheit)

Moderation: Pavel Polák (Hörfunkjournalist, Prag/Berlin)

10:30 Uhr | Weltempfang Salon (Halle 4.1 B 81)

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Buchmesse und dem Auswärtigen Amt

Lage


2019-10-16 00:00:00
2019-10-20 23:59:59