31.08.2018 , 19:00
Ev. Ernst-Moritz-Arndt-Kirche
Onkel-Tom-Straße 80, 14169 Berlin-Zehlendorf, Deutschland

Romantische Raritäten

Konzert – Präsentation unserer neuen CD

<font style='color: #3f3f3f;'>Das Hoffmeister-Quartett mit Patrick Sepec als Gast und Solisten des Barockorchesters Wrocław</font>

Deutsch-russische Kammermusik in großer Besetzung – Franz Xaver Gebels Doppelquintett op. 28 für vier Violinen, zwei Bratschen und vier Violoncelli entstand in Moskau um 1840. Gebel, der 1787 in Niederschlesien geboren wurde und von 1817 bis zu seinem Tod 1843 in Moskau als privater Musiklehrer erfolgreich war, widmete dieses Werk seinem Landsmann Heinrich Schmitt, Solo-Violoncellist am Moskauer Bolschoi-Theater.

Schmitts Kollege in St. Petersburg, der Violoncello-Virtuose Karl Schuberth (1811–1863), komponierte wenig später sein Oktett op. 23 für vier Violinen, zwei Bratschen und zwei Violoncelli. Beide Werke sind heute, ebenso wie ihre Schöpfer, weitgehend vergessen. Zu Unrecht, finden die Musiker des Hoffmeister-Quartetts und die Solisten des Barockorchesters Wrocław, die beide Werke auf unserer CD eingespielt haben.

 

»Das ist instrumentale Oper ohne Worte, wirklich ganz mitreißend gespielt vom Hoffmeister Quartett und den Solisten des Breslauer Barockorchesters«
Jan Brachmann, SWR2: Treffpunkt Klassik

Programm

Carl Schubert (1811–1863)
Streichoktett E-Dur, op. 23

Franz Xaver Gebel (1787–1843)
Doppelquintett d-Moll, op. 28

Ausführende

Solisten des Barockorchesters Wrocław
www.nfm.wroclaw.pl

Hoffmeister-Quartett
mit Patrick Sepec, Violoncello, als Gast
www.hoffmeister-quartett.de

Moderation:
Klaus Harer

Eintritt

frei

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Zusammenarbeit mit den Uckermärkischen Musikwochen e.V.

Weiterer Konzerttermin

Samstag, 1. September 2018
16:00 Uhr
Bülowssiege
weitere Informationen

Lage


2018-08-31 19:00:00
2018-08-31 20:30:00