06.04.2016 , 19:30
Studentenclub Maus im Vogtshof
Gottfried-Kiesow-Platz 2, 02826 Görlitz, Deutschland

»Warm Up« Poetry Slam

»Städte-Battle« Görlitz vs. Wiesbaden als Warm up für die 2. Literaturtage an der Neiße

Einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der 2. Literaturtage an der Neiße kämpfen am 6. April 2016 Bühnenliteraten aus Görlitz und Wiesbaden im Studierendenclub Maus gegeneinander. Am Ende entscheidet das Publikum, welche der beiden Städte den Sieg erringt.

Die Görlitzer Partnerstadt Wiesbaden besitzt seit 1998 eine Poetry-Slam-Institution namens »Where the words wild are«. Die »Wilden Worte« haben auch die Mannschaft für das Gastspiel in Görlitz zusammengestellt. Eva Schilling, Robin Baumeister und Jan Cönig wollen in der Maus zeigen, welch wundervolle Wortschätze in der hessischen Landeshauptstadt  zu finden sind.

Görlitz setzt auf eine Mischung aus Erfahrung und Unbekümmertheit. Udo Tiffert und Mike Altmann bringen zusammen rund 100 Lenze auf die Bühne. Gemeinsam mit dem taufrischen Talent Shari Joko wollen sie ihren Heimvorteil gnadenlos ausnutzen. Mannschaftskapitän Tiffert: »Es ist wichtig, dass wir stabil stehen und hinten nichts anbrennen lassen. Vorne fackeln wir ein Feuerwerk für unsere Fans ab, flanken uns die Gags zu und verwandeln die Pointen eiskalt mit heißem Herzen.«

Moderiert wird der literarische Städtewettkampf vom Heinz Florian Oertel der Görlitzer Bühnenszene, Axel Krüger. Eine Publikumsjury, zu der für diesen Anlass auch Kulturexperten gehören, bewerten die einzelnen Texte. Am Ende wird addiert und die siegreiche Stadt mit einem Kranz aus rheinländischem Lorbeer gekrönt. Für die zweite Jahreshälfte ist ein Rückspiel in Wiesbaden geplant.

Eintritt

8,– €
5,– € ermäßigt

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa und der Görlitzer Kulturservicegesellschaft im Rahmen der Literaturtage an der Neiße 2016

Lage


Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2016-04-06 19:30:00
2016-04-06 21:30:00